Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 00:43






 Seite 1 von 32 [ 469 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Atlantis STS-135
BeitragVerfasst: 21.07.2011, 11:11 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
*** Tribute to NASA Space Shuttle Program ***


Langsam gibt´s Zeit für den Baubericht des Revell Space Shuttle mit Launch Tower! :)
Da heute mit der Atlantis das letzte Space Shuttle landet und traurigerweise diese Ära nun ein Ende hat, nehme ich den Tag mal zum Anlass mein nächstes Großprojekt vorzustellen.

Zum Projekt:
Gebaut werden soll das Launch Pad 39A samt der Mobile Launcher Platform und dem Shuttle. Darstellen will ich die letzte Shuttle-Mission der Geschichte: STS135 mit der Atlantis.
Als (Grund-)Bausatz dient dabei der schon ältere Launch Tower von Revell im Maßstab 1/144.
Der Bausatz alleine reicht mir aber nicht, weil der nur so einfach sch...e aussieht. Deswegen die Klammern im Satz vorher. ;) Hier soll nämlich ein wenig getunet und detailiert werden. Als Vorlage dazu dienen etliche Fotos (davon gibt´s bei der NASA mehr als genug) und Auszüge aus Originalplänen.

Zum Original:
Die Fixed Service Structure ist etwa 75 m hoch und etwa 12,2 m breit. Darauf sitzt dann noch der 24 m hohe Blitzableiter. Die FSS besteht aus 12 Etagen und ist für die Versorgung des eigentlichen Shuttle Stacks zuständig. Von hier gehen (gingen) die Astronauten über den White Room ins Shuttle und von hier wird auch der riesige External Tank befüllt. Auf manchen Bildern ist noch der große Kran zu sehen...bevor sich jemand wundert warum ich den nicht baue, der war ein Überbleibsel aus der Apollozeit und wurde vor einigen Jahren demontiert.

Die Rotated Service Structure ist knapp 58 m hoch und etwa 31 m lang. Die RSS schwenkt während der Startvorbereitungen vor den Orbiter. Von ihr wird dann die Nutzlast in die Ladebucht des Shuttle installiert und sie dient gleichzeitig als Schutz des Shuttles.

Die Mobile Launcher Platform hat eine Länge von 49 m und eine Breite von 41 m. Die MLP wird mit einem Ketten-Crawler ins VAB transportiert, worauf dann der Tank, das Shuttle und die Booster miteinander verbunden werden. Anschließend gehts so zum Startplatz, wo das MLP dann auch als Startplattform dient.

Hier mal ein (Vor-)Bild des Launch Pad mit der Atlantis vorm letzten Flug STS135:

Bild

Zum Problem:
Nachdem ich einiges recherchiert habe sind mit einige Probleme gekommen. Das Bausatz-Shuttle passt in etwa zum Maßstab 1/144. Aber der Rest??? Passt so garnicht. Wenn man die Original-Abmessungen auf den Maßstab umrechnet, fällt auf, dass die Booster und der Tank (ET) nicht so ganz passen. Aber das ist noch nicht so schlimm und wird auch kaum auffallen.
Viel schlimmer trifft es da den Launch Tower selbst. Der ist viel zu klein. Mit der Revell-Plattform passt das alles. Aber ich möchte diese ja auch maßstäblich bauen aber dann passen die schwenkbaren Arme der FSS und die gesamte RSS höhenmäßig nicht mehr zum Shuttle.

Hier mal zwei Bilder, die das Problem etwas verdeutlichen:

Bild

Bild

Bei dem unteren Bild sieht man den Unterschied zwischen Revell (in schwarz) und der Realität (in rot).
Also was tun???
Ich möchte mir das nicht antun alles komplett neu zu bauen! (Vielleicht später mal ein Launchpad in 1/72 ;) ) Das heißt ich werde um einen Kompromiss nicht herum kommen.
Nach einiger hin und herrechnerei, hab ich mich entschlossen, den Launch Tower in 1/155 zu bauen. Das Shuttle bleibt 1/144 (bis 1/150). Das heißt, ich muss das MLP etwas kleiner bauen als original und die Stützen vom Tower etwas verlängern. Das würde am wenigsten auffallen, da die erste Etage des Towers im original sowieso höher ist als alle anderen, was Revell auch nicht berücksichtigt hat.
In zahlen heißt das, dass das MLP anstatt 34cm (1/144) nur 31,6cm (1/155) lang wird und die oberste Etage des Towers anstatt 52,2cm (1/144) nur 48,6cm (1/155) hoch wird. Für auf die 48,6cm zu kommen muss ich die Stützen am Tower um etwa 3,5cm verlängern. D.h. der Revell-Tower ist ungefähr 7cm :!: zu klein.
Denke mit diesem Kompromiss lässt sich leben, oder? ;)

So, jetzt habt ihr schonmal einen kurzen Überblick was alles ansteht und versteht bestimmt auch warum ich von Großprojekt spreche.

Jetzt schau ich mir erstmal die LETZTE SHUTTLE-LANDUNG an! ;(

Next Update is coming soon....


Zuletzt geändert von inselaner am 02.10.2012, 09:36, insgesamt 3-mal geändert.


_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 23.07.2011, 17:24 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5283
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
@inselaner

Mission Completed


Du kannst nun deinen Bau beginnen ;D




Gruß olla



_________________
Bild

Milestones in the history of aviation.......The F-104 Starfighter
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 25.07.2011, 11:11 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Mission Completed!
Stimmt leider. ;(

Hab mal langsam gegonnen. Die ersten Bilder kommen bald. ;)
Damit lebt das Space Shuttle Programm in meinem Wohnzimmer weiter! :mrgreen:



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 26.07.2011, 16:57 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Fixed Service Structure FSS

So endlich mal ein paar (wenn auch noch nicht spannende) Bilder. ;)

Da ich ja schon ausführlich über die tolle Maßstabstreue bei diesem Bausatz geredet habe, versteht Ihr sich, dass es garnicht so einfach ist sich zu entscheiden wo man anfängt.
Schließlich muss ja zum Schluss alles passen. Die Schwenkarme für die Astronauten und die Betankung des External Tanks müssen genauso von der Höhe her passen, wie die Rotated Service Structure RSS, welche ja schließlich genau aufs Shuttle schwenken muss und dabei über die Startplattform zu passen hat.

Deshalb hab ich mich entschlossen, da man ja nicht alles vor berechnen kann (oder will), die Grundbauteile zusammen zu bauen um dann leicht eine Stellprobe machen zu können. Das heißt, das Grundgerüst der FSS und RSS, die Mobile Launcher Platform MLP und das Shuttle samt ET und Booster werden erstmal zusammen gebaut und dann sehe ich leichter wo es hin geht.

Angefangen hab ich dann mal mit dem höchsten Teil, der FSS. Da hier neben dem Aufzug in der Mitte noch eine Treppe hinkommt (Revell not included) habe ich mal die Ausschnitte hergestellt.

Bild

links ein Originalteil und die anderen beiden schon mit dem Ausschnitt.

Dann wurden die ersten beiden Gitterkonstruktionen zusammen geklebt....

Bild

und schließlich die ersten Etagen eingesetzt...

Bild

Als nächstes folgen dann die restlichen Etagen und das dritte Gitterteil. Das vierte, dass auf der Seite der Treppe, lasse ich erstmal weg, damit ich den ganzen Treppenaufgang noch genug Platz hab. Wie genau ich die Treppen mache, ist gerade in der Planungsphase. Probematerial (Fertigteile *räusper* :nixweiss: ) ist unterwegs...


Zuletzt geändert von inselaner am 02.10.2012, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 27.07.2011, 16:30 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
FSS

Bißchen weiter ging es bei der Fixed Service Structure.
Die letzten Etagen wurden für´s "Treppenhaus" bearbeitet und verklebt. Dann konnte das dritte Gitterbauteil des eigentlichen Turms befestigt werden. Jetzt sieht man mal, wie groß das Ganze wird :!: :)

Bild

Als nächstes kommt jetzt der White Room und der LOX Vent Arm. Damit lässt sich dann schon mal die Stellprobe machen (wenn´s Shuttle samt ET und Booster grob fertig sind)



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 27.07.2011, 17:47 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5283
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
@inselaner

jeah.....es geht los.

UND....es wird verdammt groß :ad:



Gruß olla



_________________
Bild

Milestones in the history of aviation.......The F-104 Starfighter
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 29.07.2011, 16:39 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
@olla:
tja, wo ich das hin hinstellen soll weiß ich auch noch nicht. Stehe noch in Verhandlungen. :argue: ;)

Etwas weiter ging es mit dem Fahrstulschacht. Und wie soll es anders sein? Genau...Nee nee Revell. Da sind in echt keine Fenster drinne!!! :stupid:

Bild

Bild

Hab jetzt grad leider kein passendes Originalbild zur Hand. Reich ich bei Gelegenheit nach.
Also heißt es jetzt schon....improvisieren. ;)



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 02.08.2011, 12:08 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Damit ich der Stellprobe was näher komme, hab ich mich mal an den White Room begeben. In der Bausatzvorstellung hatte ich ja bereits erwähnt, dass ausgerechnet bei diesen Bauteilen der Gussast nicht richtig ausgeformt wurde. :< Also hab ich mir überlegt, den Schwenkarm schon mal zusammen zu kleben und dann die Stellen raus zuschneiden und mit Sheet und/oder Pofilen neu aufzufüllen. Die Teile bei Abteilung X neu zu bekommen....keine Chance. Muss also auch so gehen. Hier mal die Bilder dazu:

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn das geschafft ist, wird der Schwenkarm und der White Room noch ein wenig detailliert. Sieht so etwas kahl aus. Auf dem letzten Bild sieht man, dass ich schon mal auf beiden Seiten eine Art Absturzsicherung eingebaut habe. Die sind ganz einfach aus dickeren Papierstreifen (160g) gemacht. Werde mehrere Sachen aus Papier machen, weil es sich manchmal besser eignet und einfach zu verarbeiten ist.

Bis zum nächsten mal... :hallo:



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 02.08.2011, 13:54 

Registriert: 26.07.2008, 12:00
Beiträge: 1675
Ich hab den letzten Start der Atlantis in Florida vom Eastern Causeway beobachtet und war davor und danach auch nochmal am Launchpad. Ich hab' ne Tonne an Fotos mit und ohne Atlantis gemacht und so viel wie möglich Detailaufnahmen gemacht, wie die Kamera hergegeben hat, ich komm vor lauter Arbeit nur noch nicht zum posten eines Ref-threads.

Wenn Du dich noch etwas gedulden kannst, bis ich wieder da bin und etwas Zeit frei machen kann, dann pack ich einen ref-Thread mit den Shots in den Originalforschungsbereich. Oder bist Du ausreichend mit Fotos versorgt?
ich beeil' mich, aber es kann noch ein bisschen dauern.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 02.08.2011, 15:24 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi bushande!

Nen Start live erleben...das wär´s gewesen. War auch schon geplant. Nur mangelte es an interessierten Mitfliegern. ;( Und alleine losziehen wollte ich dann auch nicht.

Dann muss ich ja sauber arbeiten, damit Du als Experte nicht zu viele Fehler findest!!!! :ad:

Wär natürlich sehr interessiert an Deinem Bildmaterial. Kannst mir auch gerne ne DVD brennen, wenn Du willst. Porto und Materialkosten würde ich natürlich übernehmen. Aber auch ist die Idee mit nem Thread in der Rubrik Originalforschung ne gute Idee. Vielleicht ermutigt das ja noch andere hier. ;)
Hab schon sehr viele Bilder mittlerweile. Die NASA-Seiten geben da schon einiges her und es gibt auch tolle 360°-Bilder wo man schön zoomen kann. Auch schöne Videos bei Jutjuup ( :D ) von Pad-Rundgängen. Aber Bildmaterial kann man ja nie genug haben.
:bindafür:



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 04.08.2011, 09:55 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hier mal der Grund wegen dem Polystyrol-Thread. ;)

Das schöne an dem Projekt ist....man macht eigentlich mehrere verschiedene Bausätze. Und wenn man auf das eine keine Lust hat, kann man halt bei was anderem weiter machen.
Deshalb hab ich mich mal ans MLP (Mobile Launch Platform) gewagt. ;D

Wie schon mal erwähnt ist das Revell-Bausatz-MLP viel zu klein. Wenn ich den Startturm OOB bauen würde, dann würde es auch dazu passen. Aber wenn schon, dann auch ein original getreues MLP. ;) Hier mal ein Bild vom Original:

Bild
Quelle: NASA

Auch hier musste ich ja was am Maßstab drehen. Also auch runter gerechnet auf 1/155 (der gehasste Kompromiss :< ) Dann die Frage nach der Bauweise. Nur aus Sheet wollte ich nicht. Hab mich dann für eine gemischte Bauweise aus Balsaholz und Sheet entschieden. Der Vorteil, Balsa lässt sich super leicht verarbeiten und ich muss nicht so dicke Polystyrol-Platten schneiden. ;D Der Grundkörper wird aus Balsaholz in 3 und 4 mm Stärke und das Ganze wird dann später mit Sheet beklebt.

So sieht dann mal die Grundplatte (später oberes sichtbares Deck) aus 2mm Sheet aus:
Bild

Sorry wegen den dunklen Bildern. Hatte am Dienstag den einzigen Sommertag der Woche auf dem Balkon voll ausgekostet und es war schon dunkel draussen. :mozilla_cool:

Dann hab ich darauf passend geschnittenes Balsaholz geklebt:
Bild

Das Balsaholz hab ich überall 3mm kleiner geschnitten. Ich hoffe auf dem Bild erkennt man´s. Warum, erklärt sich dann im Baufortschritt von selbst.
Damit wäre die Grundplatte fertig. Als nächstes folgen dann die Seitenwände und die Wände der Booster und Shuttle Main Engine Exhaust Holes. (Boah, watt en Fachbegriff...Strunz :rofl: )
Übrigens: Wenn jemand mal nicht weiß was ich meine bei Abkürzungen oder so, bitte kurz melden.



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 05.08.2011, 08:56 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1286
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ui Ui Ui,

da haste ja echt was vor... Wie lange hast Du für den Bau eingeplant ?????

Ich halte mich schon für bekloppt, wenn ich 5 Stunden drähte im Fahrwerksschacht ziehe,
aber das hier ist ja der reine Wahnsinn. Weiter so.

Freu mich schon auf die 125 Seiten Baubericht.

Werde heute abend mal wie von Dir gewünscht meinen bescheidenen Baubeginn Eufi 1/32
Thread eröffnen.



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 05.08.2011, 17:22 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
ztdriver hat geschrieben:
Ui Ui Ui,

da haste ja echt was vor... Wie lange hast Du für den Bau eingeplant ?????

Oje, keine Ahnung. Hab mir nur geschworen, wenn ich mal keine Lust mehr habe (vorübergehend), dann mach ich Pause und was anderes. Sonst gibt´s nur Murks. Aber noch bin ich weit weg von "keine Lust"! ;D
Hoffe dass ich heut Abend etwas am MLP weiter machen kann.

Zitat:
Werde heute abend mal wie von Dir gewünscht meinen bescheidenen Baubeginn Eufi 1/32
Thread eröffnen.

Ich denk mal nicht nur von mir gewünscht! ;)



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 08.08.2011, 17:13 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
So, am Wochenende ging es mal einen größeren Schritt vorwärts. Balsa ist schon eine feine Sache! ;)
Wie das MLP am Ende aussehen soll, hab ich ja oben gezeigt. Jetzt ist schon mal der Grundkörper fertig.
Am besten ich zeige einfach die Bilder. Dann erklärt sich die Vorgehensweise von alleine. ;)

Die Grundplatte war ja beim letzten mal schon fertig. Jetzt kam also der Rest.

Bild

Nach den Seitenwänden die Engine Exhaust Holes.

Bild

Bild

Zum Schluss noch die Unterseite des MLP

Bild

Balsabau fertsch:

Bild

Alle Maße wurden um 2mm kleiner geschnitten, damit nachher die Abmessungen mit dem Sheet, der noch drauf kommt stimmen.

Zum Abschluss noch ein schöner Vergleich zwischen Revell und der eigentlich richtigen Größe.

Bild

Grausam gelle? :cry:

Ist jetzt schon eine ziemlich stabile Kiste geworden!
Jetzt heißt es das Ganze noch mit Sheet in 0,5 bis 1,0 mm dicke zu verkleiden.... :)


Zuletzt geändert von inselaner am 02.10.2012, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baubericht Launch Pad 39A mit Atlantis STS135
BeitragVerfasst: 08.08.2011, 19:32 
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008, 12:00
Beiträge: 447
Plz/Ort: Bremen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Alter, Du hast echt 'nen Sockenschuß! :respekt:
Hast Du schon den Anbau an Eure Wohnung geplant?

Ich habe mir jedenfalls erst einmal ein Abo gezogen.


Grüße,
MIchael
Der Samstag wieder für drei Wochen nach Kourou fliegt...


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 32 [ 469 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron