Aktuelle Zeit: 16.01.2018, 22:36






 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie funktioniert das noch? (Weichmacher!)
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 19:57 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi!

Kann sein, das es sich wiederholt, aber falls nicht ...

Ich habe ein Problem, ich hatte mir mal Weichmacher für meine Decals besorgt "Mr. Hobby - Mr. Mark Softer", weil ich Zimmerit an meinen Fahrzeugen habe. Test mit einem Decal an Zimmerit und Mr. Hobby, verlief nicht so wie erwartet ... es tat sich nix!

Wie funktioniert das noch?
Decal in Mr. Hobby ertränken?
Mehrmals auftragen?

Ich hatte gedacht, man trägt es auf und das Decal wird dann so weich, das man es der Form (Zimmerit) anpassen kann, oder sich sogar selbst etwas in "Form" legt!

Wäre nett, wenn man es einem Dummen nochmal erklären könnte.
Wenn der Cent dann gefallen ist, kann dieses Thema auch ruhig gelöscht werden.
Falls man dieses Thema nicht mehr lesen kann, weil schon viel zu oft gefragt wurde ... tut mir leid!

Gruß
Steffen



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 20:08 
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2010, 12:00
Beiträge: 589
Plz/Ort: Leipzig
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Also ich nehm zwar den von revell, aber das ist ja fast das selbe.
Zuerst Pinsele ich etwas die stelle ein, wo das decal hinsoll.
Dann Decal aufgebracht, und nochmal mit weichmacher dünn überstrichen.
Dann kurz warten, und anschließend Decal z.B. mit der stumpfen Kante einer
Bastelklinge falls nötig in vertiefungen leicht hineindrücken.
Überschüssigen Weichmacher abtupfen, und gleichzeitg das Decal so zusätzlich an die Konturen anpassen.

Soweit mein vorgehen. Aber wart erstmal was die Experten sagen.



_________________
:runningdog: Grüße Tom

Im Bau:
-Revell Jagdpanther 1/72 FERTIG
-Revell 8,8 cm Flak 1/72 70%
-Dragon Tiger I 1/72 "Initial" 11%
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 20:19 

Registriert: 28.12.2010, 12:00
Beiträge: 794
Plz/Ort: Kurz vor Bad Aibling
Länderflagge: Germany (de)
Nun Weichmacher sind nicht alle gleich. Ich habe Gunze Weichmacher, Microscale und Weichmacher vom Model Master. Den besten Erfolg bei Decals habe ich aber mit Micro Sol von Microscale erzielt. Der von Gunze MrHobby Mark Softer vergammelt bei mir allmällich in der Schublade. Fazit ist es liegt auch am Decal. Nicht jedes Decal reagiert auf alle Weichmacher. Wie der von Revell reagiert kann ich nicht sagen weil ich diesen noch nicht besitze. Das einziga was dir noch übrig bleibt auf andere Weichmachermarken auszuweichen.

Gruß Maeks


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 11:50 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moin!

Hmmm, das is ja blöd, die Dinger sind ja nicht gerade billig und so viel brauche ich auch nicht (denke ich).

Ich hatte ein Revell Modell und hatte da mein Mr Hobby ausprobiert, aber wenn Weichmacher nur auf bestimmte Decals reagiert ... na ich weiß nicht, vielleicht sollte man sich dann doch die Mühe machen und versuchen Schablonen zu basteln und die Zeichen dan zu brushen!

Gruß
Steffen



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 12:13 

Registriert: 28.12.2010, 12:00
Beiträge: 794
Plz/Ort: Kurz vor Bad Aibling
Länderflagge: Germany (de)
Na die Schwermetallfraktion is ja noch sparsam in Sachen Decalverwendung.
Was sollen da die Fliegerbauer sagen. :roll: Es ist aber in der Tat so das die decals nicht auf jeden Weichmacher reagieren. Ich habe den MrHobby Mark Softer auch schon verwendet. Bei einem Modell hats gefunzt bei dem Nächsten tat sich gar nix. Da kann man nichts daran ändern. Da jedes Decal seine Unterschiede hat.

Gruß Maeks


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 14:31 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moin!

@ Maeks:

Könntest Recht haben [img]images/smiles/003.gif[/img] !
Den Weichmacher brauch ich nur für ein Fahrzeug, weil dort Zimmerit drauf ist, ansonsten benutze ich sowas nicht.

Gruß
Steffen

Zuletzt bearbeitet von Panzerknacker1943 am 18 Jan 2011 17:05, insgesamt 2-mal bearbeitet



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2011, 14:53 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2006, 12:00
Beiträge: 2521
Plz/Ort: Visselhövede (Lüneburger Heide)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,

was auch hilft ist Wasser mit etwas Essig zu vermischen, oder das Zeug von Micro Sol, höre ich nur Gutes von bzw. hab ich auch gute Erfahrungen gemacht,

MfG, Christian



_________________
Nicht kleckern - Klotzen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2011, 18:14 

Registriert: 18.05.2008, 12:00
Beiträge: 8
Hallo,
also ich habe gute Erfahrung mit dem Weichmacher von Modell Master gemacht.Bin auch der Meinung das die Qualität der Decals eine Große Rolle spielt.Nachdem ich die Decals aufgebracht und trocknen lassen habe bring ich eine Schicht Weichmacher mit einem weichen Pinsel auf.Danch lasse ich es ungefähr 2 Minuten einwirken und klopfe es leicht mit einen in Weichmacher befeuchteten Wattestäbchen ein.
Dragon Decals gehen glaub ich am Besten,Tamiya sind zu Dick.
Bild
By null at 2011-01-18

Grüße Deathwatch


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2011, 18:47 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moiiin!

Na das sieht doch schon gut aus!
Ich bin noch nicht zum testen gekommen ... wollte es nochmal mit Mr.Hobby probieren.
Kann ja sein, das ich zu viel von dem Zeug genommen, oder es nicht lang genug drauf gelassen habe.

Gruß
Steffen



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Moin
BeitragVerfasst: 22.01.2011, 17:14 
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2011, 12:00
Beiträge: 6
Plz/Ort: Wiesmoor (Ostfriesland)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Also mein Tipp

ich habe auch eine Zeitlang hin und her probiert, und dann auf irgendeiner seite gelesen, dass es mit verdünntem "Modellbaukleber!" (kein witz)
funktionieren soll.

Hab mir dann eine alte Heckklappe von nem 2to GL genommen, Decal drauf, und Kleber mit Nitro gepanscht [img]images/smiles/003.gif[/img]

Der Effekt war wirklich sehr aussagekräftig. Sah absolut perfekt aus!
Der Aufkleber hat sich 100% an die Konturen angelegt.
Ich werde trotzdem noch ein paar tests machen, bevor ich damit an ein fertiges Modell gehe, weil noch ist mir die sache nicht ganz geheuer

Am besten selber mal probieren. :roll:



_________________
"Auch ein Weg von hunderttausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt."

-----------------------------------------------------------------------
Moderne Bundeswehr:

Im Bau: Leo 2 A5 von Tamiya 1/35 "im Gefecht"
Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2011, 17:42 

Registriert: 28.12.2010, 12:00
Beiträge: 794
Plz/Ort: Kurz vor Bad Aibling
Länderflagge: Germany (de)
@Schnöllie

Solche Sachen sind immer mit Vorsicht zu geniessen. Nun hattest du Farbe auf deinem Teil gehabt oder! Es kann dir nähmlich dabei passieren das du dir deine Lackierung ganz schnell ruinierst. Es ist mir auch schon passiert das Weichmacher meine Lackierung etwas angegriffen hat.

Gruß Maeks


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 17:31 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moinsen!

Verdünner und Kleber?
Hmmm, sollte ich mal probieren, mein Verdünner ist mir leider ausgegangen.
Gibt es da ein bestimmtes Mischverhältnis?
Mein Test mit dem Weichmacher ging in die Hose!

Gruß
Steffen



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 17:41 

Registriert: 28.12.2010, 12:00
Beiträge: 794
Plz/Ort: Kurz vor Bad Aibling
Länderflagge: Germany (de)
Nun laß mich aber von deinem Ergebnis wissen. Ist auf alle Fälle eine Interessante Sache. Ich würde erst mal mit Spiritus anfangen, danach steigern.

Gruß Maeks


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2011, 18:03 
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2011, 12:00
Beiträge: 6
Plz/Ort: Wiesmoor (Ostfriesland)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hey ho,

also mach lieber ein paar Versuche vorher! Ich hatte Revell-Kleber, und normal Nitroverdünner ausm Baumarkt..
hab das in einer kleinen "Teebeutelschale" angerührt und langsam mit einem alten Pinsel aufgebracht.

Wie Maeks schon sagt, kann ich mir auch gut vorstellen, dass man sich die Lackierung damit schön versauen kann.. aber wenn nicht ist das sicherlich eine praktische Lösung :lol:

Also Kleber raus, und Testen, testen, testen..



_________________
"Auch ein Weg von hunderttausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt."

-----------------------------------------------------------------------
Moderne Bundeswehr:

Im Bau: Leo 2 A5 von Tamiya 1/35 "im Gefecht"
Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2011, 07:38 

Registriert: 24.07.2008, 12:00
Beiträge: 132
Plz/Ort: Siegerland
Moin Männers,

interesante Diskussion, die ihr hier führt.

Ich persönlich bevorzuge mitlerweile das Zeug von Daco
(http://www.rai-ro.de/webshop/advanced_s ... 329d2085cd)
Vorher habe ich mit einigem anderen probiert, aber das Daco-Mittelchen, besonders das "strong", kriegt jedes Decal weich, sogar die dicken von Tamiya.

Peter [img]images/smiles/039.gif[/img]

PS: mit dem Kleber/Verdünnung-Gemisch hört sich zwar interessant an, aber ich wäre da gaaaaaaaanz vorsichtig...


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: