Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 23:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 2 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 03.10.2016, 14:52 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Moin Moin zusammen ....

Ich hatte ja eine Halbkette 251/1 angefangen zu bauen, und diese ist soweit fertig zum lackieren. Ich habe die Türen mit Absicht offen gelassen, da ich noch Soldaten habe die gerade "Pause" machen, möchte ich diese damit auf einem kleinen Dio verwenden.

Bild

Bild

Bild

bis auf ein paar kleine Spachtel arbeiten lies sich der "kleine" problemlos bauen. So langsam gefallen mir die Halbketten :zustimm:



Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 03.10.2016, 15:35 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Soooo

die erste Schicht Grundierung ist drauf. Dazu habe ich eine Tamiya Farbe genommen. Müffelt zwar ein wenig, aber das Ergebnis ist super.


Bild

Bild



Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 18:54 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Benno Wawerek dankte: Kontio
Hallo Dirk.
Schön gebaut.
Weitermachen, mehr Bilder ;D

Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 05.10.2016, 15:33 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Moin Moin ....

Also Benno mehr Bilder möchtest Du haben .... Ok, bitte schön hier kommen mehr Bilder


Bild

Bild

Bild

Blöde Bilder ..... da habe ich doch glatt bei dem Kanister Farbe vergessen ....*grummel*
Bild

Bild

ich habe zwar die Kanten alle "schattiert" und auch die Flächen aufgehellt, aber nach dem End Lack (Panzergrau) sieht man da nicht mehr viel von. Naja ich bin ja noch lange nicht fertig :zustimm:


Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 05:41 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moin Dirk
Na siehste, geht doch. Kommt doch noch ein wenig Schlamm und Dreck dran, ein paar farbige Ausrüstungsgegenstände, die taktischen Zeichen, Räder und Kette, dann wird das schon etwas farbiger. Ein paar Schrammen und Beschußspuren und es paßt.
Mach aus einem Militärfahrzeug bloß kein Kunstgemälde.

Zur Not machste ein paar Alufelgen und Chromleisten dran. Ein, zwei Rallyestreifen runden das Bild ab :lach: :lach:

Die Dinger sahen nun mal nicht sehr schön aus. Schade sind die falschen Kanister. Die haben die Öffnung in der Mitte. Ob Du Dich traust die Dinger vorsichtig abzutrennen und nach li zu versetzen? Dann sind die Verschlüsse immer noch falsch, sitzen aber an der richtigen Stelle

Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 10:33 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Moin Moin Benno ....

Benno Wawerek hat geschrieben:
Mach aus einem Militärfahrzeug bloß kein Kunstgemälde.

neeee keine Bange , dass kommt alles noch :D

Benno Wawerek hat geschrieben:
Zur Not machste ein paar Alufelgen und Chromleisten dran. Ein, zwei Rallyestreifen runden das Bild ab

Ohja das ist DIE Idee.... :rofl: Und das ganze dann noch in Pink Camouflage lackieren :bindafür: :bindafür: :bindafür:

Benno Wawerek hat geschrieben:
Schade sind die falschen Kanister. Die haben die Öffnung in der Mitte. Ob Du Dich traust die Dinger vorsichtig abzutrennen und nach li zu versetzen?

Ähhhhh :gruebel: :gruebel: :gruebel: Wie meinen ? Ich habe die Kanister aus dem Bausatzt verwendet, dass die nicht richtig sind wusste ich leider nicht .... Aber die bleiben nun wie sie sind. Zu Not kommt da ein wenig "Tarnzeug" drüber :zustimm:

Wenn ich dann heute Zeit bekomme von meiner Familie , mache ich auch weiter.



Gruß von der (momentan stürmischen) Ostsee....


Dirk

PS: irgendwie machen mir die WWII Modelle mehr Spaß als das Neumoderne :zustimm:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 12:36 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 680
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Steffen dankte: Kontio
Ja, da hat ZVEZDA einen Bockmist mit den Kanister gemacht. Das ist genau genommen eine moderne israelische Kopie von deutschen 20L Kanistern.

Die deutschen 20 Liter "Jerry Cans" waren im WW II bei den Alliierten ein sehr begehrtes Beutegut, da sie deren "flimsie" Kanistern in allen Punkten überlegen waren.

Man mag es kaum glauben, aber die Briten verlohren während des Wüstenkrieges von den in ihren "flimsies" nach Nordafrika transportierten Treibstoff ca. 30%. Nicht durch Feindeinwirkung, sondern weil diese Kanister schlichtweg nichts taugten und auf Transportwegen Schaden nahmen.
Noch schlimmer war es bei den Amerikanern, 40% des in "flimsies" transportierten Treibstoffes ging auf dem Weg von den USA zu den Truppen in Nordafrika verlohren. Auch hier nur aus dem Grund, weil die Kanister nichts taugten und den Transportweg nicht unbeschadet überlebten.

Die Briten gelangten zuerst 1940 im Rahmen des deutschen Norwegen-Feldzuges in den Besitz von deutschen "Jerry Cans" und waren sofort davon begeistert. Das britische Militär wollte die deutschen Kanister eins-zu-eins kopieren. Bis die britische Bürokratie endlich zustimmte und die Produktion begann war es schließlich Ende 1942. Dann aber richtig. Zwei Millionen "Jerry Cans" britischer Herstellung lieferten Anfang 1943 Treibstoff an britische Truppen in Nordafrika. Die britischen Treibstoff-Verluste durch Transportschäden sanken so gegen Null. Jetzt waren auch die Amerikaner überzeugt und fertigten millionenfach eigene Kopien der deutschen 20L Kanister. Zum Zeitpunkt der Landung in der Normandie wurden nur noch die kopierten "Jerry Cans" verwendet.

Die deutschen 20L Kanister hatten den Ausguß auf der linken Hälfte. Der Ausguß selbst besaß einen Schnappverschluß und die Versteifungsrillen in den Seiten gingen schräg von der Prägung ab.
Die britischen Kopien waren eins-zu-eins vom deutschen Original übernommen, lediglich die eingestanzten Markierungen waren britisch.
Die Amerikaner änderten das Design ein wenig, die Seitenprägung war ein simples Kreuz und es gab einen simplen Schraubverschluß mittig.


Britische eins-zu-eins Kopie.
Bild
Bildquelle : olive-drab.com

US-amerikanische Kopie.
Bild Bild
Bildquelle : olive-drab.com

Vergleich der "flimsies" zu einem deutschen "Jerry Can".
Bild
Bildquelle : carryology.com


Zuletzt geändert von Steffen am 06.10.2016, 16:55, insgesamt 3-mal geändert.


_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 14:08 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Hallo @ Steffen ....

WOW vielen Dank ....wieder was dazu gelernt. Wenn ich das alles so sehe ist ja wohl kein Modell mehr ohne Fehler oder ????

Ich werde dann vor jedem Bau erstmal hier nachfragen ob der betreffende Bausatz Fehler aufweist :zustimm:

Es fehlen mir noch ein Tiger I und ein Panther.....welche sind da zu empfehlen ??? :gruebel: :zustimm: :flehan:


Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 16:03 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 680
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Es gibt nur ganz wenige Bausätze, welche wirklich bedenkenlos aus dem Karton gebaut werden können. Bei DRAGON Bausätzen beschränkt es sich meißt auf üble Fehler in der Bauanleitung. Aber selbst DRAGON hat Bausätze im Sortiment, bei denen schlecht oder ungenügend recherchiert wurde und so Fehler in den Bauteilen sind.
Unabhängig davon, welcher Bausatz-Hersteller ; oft sind es kleine Fehler die ganz leicht behoben sind. Ebenso oft gibt es Fehler, welche mit Zubehör zu korrigieren sind. Hin und wieder gibt es aber auch Bausätze mit solch kapitalen Fehlern, dass man mit entsprechendem Geschick entweder selbst massiv umbauen muß oder den Bausatz gleich in die Gelbe Tonne entsorgen kann.

Die Tiger und Panther Bausätze von DRAGON sind die besten am Markt. Leider sind bei allen böse Fallstricke in der Bauanleitung. Hier sollte man sich also vor dem Bau Rat zum jeweiligen Bausatz holen oder sich mittels Fachliteratur selbst belesen.
Die Tiger I von AFV Club kann man auch empfehlen.



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 06.10.2016, 22:43 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Kontio hat geschrieben:
Hallo @ Steffen ....

WOW vielen Dank ....wieder was dazu gelernt. Wenn ich das alles so sehe ist ja wohl kein Modell mehr ohne Fehler oder ????

Ich werde dann vor jedem Bau erstmal hier nachfragen ob der betreffende Bausatz Fehler aufweist :zustimm:

Es fehlen mir noch ein Tiger I und ein Panther.....welche sind da zu empfehlen ??? :gruebel: :zustimm: :flehan:


Gruß Dirk



Die dt. Kanister hatten einen weiteren Vorteil. Durch die Anordnung der Griffe konnte man sie verschieden tragen.
Leer , innenliegende Griffe, voll mittigen Griff. Zu zweit konnte man so drei Kanister tragen.
Na ja, sind eben US Beutekanister. Kannst ja bei einem ein weißes Kreuz aufmalen. Dann ist es ein Wasserkanister



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 07.10.2016, 09:21 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Steffen hat geschrieben:
Hier sollte man sich also vor dem Bau Rat zum jeweiligen Bausatz holen

Das werde ich dann HIER machen :zustimm:

@ Benno

was mich ja nun am meisten ärgert , ich habe hier Passende Fässer und Kanister von Tamiya liegen. Nur wenn man sowas nicht weis... :cry:

naja über die Kanister an der Halbkette kommt entweder nun ein Tarnnetz oder Grünzeug oder sowas in der Art.

Ich möchte auch eine kleine Base machen, so nach dem Motto "Pause und Auftanken".Dazu muss ich mir noch ein wenig von MBK bestellen ....

Lasst Euch überraschen ;D


Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 07.10.2016, 15:11 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 680
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Kontio hat geschrieben:
was mich ja nun am meisten ärgert , ich habe hier Passende Fässer und Kanister von Tamiya liegen. Nur wenn man sowas nicht weis... :cry:
Man kann auch unmöglich Alles wissen. Und im Normalfall geht man ja auch davon aus, dass ein teuer gekauftes Modell schon soweit stimmig ist. Aber für solche Fälle gibt es ja die Foren und die Bausatzbesprechungen. Was dem Einen nicht auffällt, das bemerkt ein Anderer. So wird man dann doch (zumindest vor den meißten) Fallstricken bewahrt. :ja:

Kontio hat geschrieben:
Lasst Euch überraschen ;D
Gerne doch. :zustimm:



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 14:07 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Moin Moin verehrte mit Kleber...

da ich wegen meinem Knie und der bevorstehenden Meniskus OP nicht sonderlich gut und lange sitzen kann, habe ich nur kleine Fortschritte gemacht.

Bild

Bild

Bild

Die Halbkette hat ihren Lack bekommen (Tamiya XF 63) der super gut lackieren lies. Dann kamen noch ein paar andere Farben für Werkzeug usw. zum Zuge. Auch habe ich mal versucht die Sitzbänke ein wenig nach "Holz" aussehen zu lassen .....

Und dann passierte wieder etwas , was mich fürchterlich geärgert hat. Ich hatte damit angefangen die Laufrollen mit Glanz Lack zu versigeln. Da war auch alles ok. Bei der Halbkette allerdings hat der Lack (besonders auf den großen Flächen) eine Art Netzmuster gezogen ..... :gruebel: :nixweiss:

Keine Ahnung was da nun wieder schief gelaufen ist....Naja es gab das erste zarte "Washing". Wenn meine Bestellung von MBK kommt, kann ich dann auch weiter machen. Den Matten Klarlack werde ich wohl aber Pinseln, denn da klappt alles bestens ...


Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 15:19 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 680
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Steffen dankte: Hesse
Kontio hat geschrieben:
Auch habe ich mal versucht die Sitzbänke ein wenig nach "Holz" aussehen zu lassen .....
Schaut überzeugend aus. Aber "Holzklasse" kam erst später währen der Ausf.D. Die Holzbänke aus simplen Holzlatten wurden aus Gründen von Rohstoffknappheit und Kosteneinsparungen wirklich erst deutlich später eingeführt. Wobei man der "Holzklasse" wenigstens die Rückenlehnen gepolstert und in schwarzem Kunstleder beließ.
Vorher saß man noch bequem auf Schaumstoffpolstern, die mit schwarzem Kunstleder bezogen waren. Für diese Ausf.B hier müßtest du also noch mal mit seidenmatt Schwarz ran. :/

Innenraum mit kunstlederbezogenen Sitzen so wie es in den Ausf.A und B war.
Wer genau hinschaut, wird einen Unterschied zu den Sitzbänken im ZVEZDA Bausatz feststellen. Das liegt daran, dass die Ausf.C geänderte Sitzbänke hatte.
Schräge Rückenlehnen bei Ausf.A und B. Senkrechte Rückenlehnen mit dahinter liegenden Gewehrhaltern bei Ausf.C und D.
ZVEZDA wußte das nicht und hat seinem Ausf.B Bausatz leider den Innenraum einer Ausf.C verpasst.

Bild
Bildquelle : forum.valka.cz

Hier der Innenraum einer frühen Ausf.C mit genieteter Wanne.
Unter den Sitzbänken sind flache Staukästen.

Bild
Bildquelle : pietvanhees.nl

Und der Innenraum einer Ausf.C mit geschweißter Wanne und etwas geänderten Sitzbänken.
Man beachte die gesteppten Nähte in der Kunstleder-Sitzbank. Da hatte es der Landser noch bequem.
Hinter den Rückenlehnen kann man bei diesem Bild auch die Gewehrhalter sehen.

Bild
Bildquelle : track48.com

Hölzerne Sitzbänke in einer Ausf.D. Anfangs hatten die Ausf.D auch noch gepolsterte Sitzflächen die mit schwarzem Kunstleder bezogen waren. Erst späte Ausf.D bekamen hölzerne Sitzbänke.
Im Gegensatz zur Ausf.C ist hier bei der Ausf.D die Lücke zwischen Sitzfläche und darunter liegenden Staukästen vollkommen mit Staukästen gefüllt.

Bild
Bildquelle : sdkfz251.com



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbkette 251/1
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 19:25 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
Steffen hat geschrieben:
Für diese Ausf.B hier müßtest du also noch mal mit seidenmatt Schwarz ran.


Es gab mal Zeiten, da wurde der Überbringer schlechter Nachrichten einen Kopf kürzer gemacht :chain: Ich habe über eine Stunde mit einem feinen Pinsel gebraucht , um die Maserung nachzuahmen ...

Neee mal Spaß beiseite .... :D Ich habe mich da eigentlich an die Bauanleitung gehalten, die da sagt, dass besagte Teile in "Wood" zu lackieren sind.....

Aber Ok dann eben mit Seidenmatt Schwarz alles wieder überpinseln....Ich habe mir aber ein Tarnnetz mitbestellt bei MBK.... das kommt dann über die ganze Halbkette bei seinem "Haltebefehl" kurz vor Dünkirchen :mozilla_innocent:


Also Benzin (Diesel) Kanister falsch, Innenraum falsch, Sitzbänke falsch. Da hat ZVEZDA aber einen schönen Bock geschossen.


Wie gesagt gibt ein Netz drüber unter einem Baum fertig :zustimm:



Gruß Dirk

PS: vielen Dank aber für deinen wirklich genialen Erklärungen


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: