Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 01:00






 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bemalung von Reifen und Felgen
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 10:09 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Paddington dankte: 4 DuckHesseinselanermodellbauwelten
Hier noch ein weiteres Tutorial, wie man Räder/Reifen/Felgen ohne Maskierung oder Schablone bemalen bzw. lackieren kann.
Meistens ist es ja so, das in den Bausätzen die Bereifung einteilig vorliegt, was eine Lackierung etwas erschwert. Ist aber mit
etwas Geduld und einer ruhigen Hand kein großes Problem, und es lasse sich dennoch saubere Abschlüsse an runden Flächen erzielen.

Dazu braucht es nur einen
+ dünnen Pinsel
+ Farbbehälter, (ich nehme gerne diese Plastikschnapsgläser) oder sonstige Mischbehälter
+ Farbe
+ Verdünnung
+ Lackieroberfläche. Ich benutze gerne den Pizzaheber von Pizza Hut. Alternativ tut es auch eine Wäscheklammer etc.. um die Räder
zu fixieren.

Als erstes lackiere ich die Felgen in ihrer Grundfarbe. Bei den meisten modernen USAF Jets ist das weiss. Andere Jets wie z.B. der
Starfighter,Mirage oder Rafale haben silberne Felgen. Der Arbeitsweg ist aber immer der gleiche.

Bild

Dann wird in einem Mischbehälter die Reifenfarbe zugefügt. Ich persönlich benutze für die Reifen gerne Tamiya XF-69 Nato black.
Der Farbe wird Verdünner hinzugegeben, bis die Farbe die Konsistenz von Wasser erlangt. Wichtig ist, das sie sehr dünn ist. Warum? das
wird sich jetzt zeigen. Am besten ist es, das ganze zunächst an Reifen aus der Restekiste zu probieren.

Nun wird der Pinsel in die Farbe getunkt und zum Felgenrand geführt. Meistens ist es so, das die Felgenränder erhaben sind, das machts einfacher.
Ein leichter Druck an den Rand, und der Felgenrand sollte sich jetzt an der berührten Stelle mit Farbe füllen. Jetzt kommt der spannenden Teil,
ist die Farbe richtig gemischt, dann sollte die Farbe von ganz alleine umd die Felge herumlaufen. Somit hätte man dann schon mal die Felge von den
Reifen getrennt und einen sauberen Abschluss, ohne krumme Pinselstriche.

Bild

Bild

Zum Abschluss wird jetzt noch mit der Hauptfarbe um die Felge herum lackiert. Natürlich sollte die Farbe jetzt bedeutend weniger verdünnt sein.
Und das ist das Endergebnis:

Bild

Das schöne daran ist, es funktioniert in jedem Maßstab, auch in 1:144.
Viel Spaß beim Reifen lackieren!

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bemalung von Reifen und Felgen
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 20:50 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Patrick
Dieses Verfahren kennen erstaunlicherweise viele Modellbauer nicht. Ich nutze aber seit vielen Jahren für Reifen Anthrazit
Ein Reifen ist nämlich nicht schwarz. Probiere es mal aus
Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bemalung von Reifen und Felgen
BeitragVerfasst: 27.02.2016, 09:19 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das ist kein reines schwarz, es ist Nato Black. Kommt dem Anthrazit sehr nahe.


Offline
 Profil ICQ  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron