Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 18:59






 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 19.02.2016, 22:52 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich

Für diesen Beitrag von Steffen dankte: Hesse
Hallo Leute.

Hier werde ich einen Pz.Kpfw.IV Ausf.J aus September 1944 Produktion bauen, jedoch nicht aus dem DRAGON 6556. Statt dessen wird der DRAGON 6300 verwendet.
Warum diesen Umweg, wo der Dragon 6556 doch genau so ein Baulos darstellt ? Ganz einfach ; Da ich den Dragon 6300 sowie auch den 6560 Bausatz habe und beide Bausätze bis auf das Zimmerit identisch sind, soll der 6300 zu einem Pz.Kpfw. IV Ausf.J ohne Zimmerit umgebaut werden. Der Weg des geringsten Widerstandes führt hier über den Dragon 6556 als Vorbild. Denn der 6556 Bausatz unterscheidet sich nur in wenigen Punkten zum 6300.

v.l.n.r. : Dragon 6300, Dragon 6560 & Dragon 6556
Bild Bild Bild
Bildquelle alle drei : scalemates.com

Der Bausatz 6556 liegt im Handel derzeit bei ca. 65€, meinen 6300 hatte ich von Privat für 20€ gekauft. Da tut es nicht ganz so weh, noch mal 20€ für nötiges Zubehör auszugeben. Es sind ein paar Änderungen nötig, um aus dem 6300 eine Ausf.J zu bauen. Die meißten dieser Änderungen sind jedoch kein Problem, da die nötigen Bauteile im 6300 schon beiliegen. Die Nahverteidigungswaffe im Turmdach fand sich in der Krambox und ein befreundeter Modellbauer sponserte die Flammvernichter-Auspuffe. Es gab aber noch ein Problem für das Umbauvorhaben. Auf dem linken Kettenblech des 6300 Bausatzes sind die Halter für die beiden Kettenspannschlüssel angegossen. Sieht sehr schön aus und ist für eine Ausf.H auch vollkommen korrekt. Jedoch saßen die Kettenspannschlüssel bei der Ausf.J woanders, nämlich links & rechts am Träger der Ersatzlaufrollen. Als bekennender Nietenzähler kann ich darüber nicht hinweg sehen. Die Lösung des Problemes brachte Griffon und kostet mich 12€ ... schöne Blanko-Kettenbleche ohne jede Werkzeug-Halterung :

Bild
Bildquelle : griffonmodel.com

Und wo man schon einmal am Geldausgeben ist, wurde sich für 7€ auch gleich um das Problem mit den für eine Ausf.J noch fehlenden Gittern in der Turmschürze gekümmert. Dieses Set beinhaltet die kompletten Turmschürzen mitsamt Halter und den Gittern. So werden auch gleich die Turmschürzen mit ersetzt. DRAGON hat zwar mit seiner "razor edge"-Technik halbwegs dünne Kanten an den Turmschürzen, aber hinein sehen darf man nicht. Dann fällt der Trick mit den "razor edge" an den dicken Innenseiten der Turmschürzen sofort auf.

Bild
Bildquelle : griffonmodel.com

Gut. Der Plan steht. Alle nötigen Teile liegen bereit bzw. sind auf dem Weg zu mir.
Euch ist der Mund wässrig gemacht. Ich gehe dann mal kleben und Bilder folgen, sobald es sich lohnt. :D



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 20.02.2016, 05:27 
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5420
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das sieht schon mal spannend aus, da bleib ich dran! :lupe:



_________________
Every man dies - not every man really lives!
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 22:18 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das ist nun im Wesentlichen der Stand bis Baustufe 5, lediglich ein paar Kleinigkeiten fehlen dabei noch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und da ich die angegossenen unteren Schürzenhalter nicht von den Plastik-Kettenblechen des Bausatzes schneiden möchte, ist das hier frisch bestellt :
Habe ich schon erwähnt, dass ich eigentlich kein Fan von Ätzteilen bin und sonst nur das Nötigste verwende ? :rolleyes:
Bild
Bildquelle : griffonmodel.com



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 22:36 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Steffen
Sehr saubere Arbeit. Steffen made eben :zustimm:

Schade das ich nur nen 3er J Turm habe

Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 22.05.2016, 12:46 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Planänderung !
Die Griffon Kettenbleche kamen nicht dran (und daher wurden auch die Griffon Schürzenhalter nicht mehr nötig). Als ich die mit den an sich sehr schönen Plastik-Kettenblechen des Bauplanes verglich, stellte ich fest dass die Griffon Kettenbleche in Länge & Breite um ein paar Millimeter größer waren, wodurch auch die Stöße zwischen den Riffelblechen anders positioniert waren. Passprobleme und nötige Anpassungsarbeiten waren zu befürchten. Also Plan B. Das Riffelblechmuster aus dem Griffon Satz passte perfekt zum Riffelblechmuster der Plastikteile. Daher wurde einfach nur am Dragon Kettenblech das betreffende Teilstück plan geschliffen, das entsprechende Griffon Riffelblech genommen, in Länge und Breite gekürzt und aufgeklebt.

Ansonsten weiter nach Bauplan vom Dragon, wobei ich hier abwich und mich nach Zusammenbau der Wanne zunächst um die Detaillierung der rechten Fahrzeugseite kümmerte. Hier erlebte man die bislang böseste Überraschung. Die mittleren beiden Träger der Halteschiene für die Schürzen (Bauteile N3 und N4) waren im Bauplan vertauscht dargestellt. N4 gehört nach vorn, nicht N3 ! Denn N4 hat unten mehr Platz für den Wagenheber. Folgt man dem Bauplan und klebt N3 vorn hin, kollidiert es mit dem Wagenheber - Physik für Anfänger ; wo ein Körper ist, kann gleichzeitig kein zweiter sein. :lehrer:
Ich habe es auf die harte Tour gelernt, da ich den Wagenheber erst nach den Trägern ankleben wollte. Gott sei Dank habe ich noch den Dragon 6560 wo N3 & N4 ebenfalls unbenötigt beiliegen.
Ansonsten gibt es hier nicht viel zu berichten. Das Übliche beim Bauen ; entgraten, trocken anpassen, schleifen wo nötig, Kanten ausdünnen und an den Werkzeugen die Bügel der Halterungen überarbeiten.

Ergänzt wurde der Träger für die sechs Ersatzkettenglieder, er stammt aus dem Dragon 6576 Bausatz. Dort liegt der Träger doppelt bei, 1x mit Kettengliedern und 1x alternativ ohne Kettenglieder. Ich nahm den ohne Kettenglieder, bestückte ihn aber mit 0,5mm Messing-Draht und Kettengliedern aus der Krambox.
Die Rückhaltefedern an den vorderen Kotflügeln waren als Plastikteile im Bausatz zwar sehr schön detailliert, hatten aber saudämlich positionierte Angüsse mitten auf den Federn im sichtbaren Bereich. Daher wurden hier die Federn aus 0,1mm Kupferlitze um 0,2mm Federstahl draht gewickelt, abgezogen und mittels Endstücke aus heiß gezogenem Gußast an den Kettenblechen angebracht. Das Ganze macht man natürlich bevor man die Kettenbleche an die Wanne klebt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 14:09 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Habe ich es schon mal erwähnt : ich hasse fuzzelige Ätzteile ! :aerger:
Gut, es half Alles nichts - ich musste da durch. Vier Tage nur für diese dämlichen Turmschürzen. Als ich das Griffon Set bestellte, dachte ich noch das wäre eine schnelle einfach Sache. Aber nö. Aberwitzig winzige Teile mussten gebogen und dann noch verklebt werden. Hat schon mal Einer versucht ein 1mm x 1,5mm Ätzteil in Z-Form zu biegen ? Und das gleich vier Mal. Da wirst'e bekloppt bei. Sollte ich noch mal einen Panzer IV mit Turmschürzen bauen, verwende ich definitiv die Plastikteile !

Gut, die Turmschürzen sind im Wesentlichen dran. Es fehlen noch ein paar kleine Ätzteile wie die Innenverriegelungen der Turmschürzen-Türen, aber da habe ich jetzt für die nächsten Tage vorläufig die Schnauze voll. Ansonsten fehlen am ganzen Panzer auch noch ein paar (Plastik-) Kleinteile ... irgendwann später. Für die nächsten Tage mag ich wirklich keinen Kleinkram mehr sehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 11.10.2016, 21:39 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Eigentlich hatte ich vorläufig genug vom Fummelkram. Es ließ mir dann aber doch keine Ruhe und ich habe mich weiter an den Turm gesetzt. Der ist dann mal fertig. Fehlen nur noch ein paar Sachen an der Wanne sowie das Laufwerk.

Bild

Bild

Bild

Bild



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 14.10.2016, 22:35 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Gut. Die letzten Feinheiten kamen ans Modell.
Jetzt bin ich an dem Punkt, wo Alles bereit zum Lackieren ist. Laufwerk und Schürzen kommen erst danach dran.

Meinen Dank an Frank, Thomas, Dieter und all die Anderen, welche unverzichtbar mit Rat und insbesondere auch mit Bauteilen zur Realisierung dieses Modelles beitrugen.

Bild

Bild

Diese Mikro-Ketten aus dem Bereich der Schiffsmodellbauer sind super. Geätzte Kettchen können hier nicht ansatzweise mithalten.
Aus 0,3mm Kupferdraht wurden um den Schaft eines 1mm Bohrers Ösen gebogen. Löcher wurden mit einem 0,35mm Bohrer vorsichtig per Hand gebohrt. Und dann wurde Alles mittels zwei Pinzetten zusammen gefügt.

Bild

Hier wurde wieder mit 0,35mm Bohrer gebohrt und dann Stifte aus 0,3mm Messingdraht eingesetzt. An diese Stifte wurde die aus 0,1mm Kupferlitze gewickelte Spannfeder befestigt.

Bild

Kettenspannschlüssel aus dem TAMIYA 35185 "Panzerkampfwagen IV On-Vehicle Equipment Set". Ihre Halterungen wurden aus einem Stück einer leeren Ätzplatine gebogen.

Bild

Auch die drei Halterungen an der Heckplatte (wo nicht mal die Experten wissen, wozu die waren) entstanden aus einer leeren Ätzplatine - ausscheiden, zurecht biegen, ankleben, fertig,
Die lose herunter hängende Kette mit dem Haken unten dran dient am Original zum Fixieren der Abschleppseile. DRAGON hat diese Kette komplett vergessen.
Da ich ja den DRAGON 6300 als Basis verwendete, konnte ich die hier beiliegende frühe Variante des Abschleppbolzens nicht verwenden. Hilfreich war wieder das TAMIYA 35185 Set, ihm wurde der späte Schleppbolzen entnommen. Noch die Sicherungskette ergänzt und gut.

Bild

Ein Grund für Bauberichte ; Makro-Fotos zeigen, was das bloße Auge nicht sieht. An einem Ersatzkettenglied ist noch eine erhabene Auswurfmarke. Die wird noch entfernt. Bild
Die Stangen aus 0,5mm Messingdraht sind beweglich.

Bild

Bild



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 15.10.2016, 09:48 

Registriert: 08.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Länderflagge: Germany (de)
@Steffen....

:0189E0~13: Ich hätte bei dem ganzen fummel kram bestimmt schon keine Lust mehr dazu gehabt !

:respekt:

Gruß Dirk


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 15.10.2016, 14:07 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ich hatte zwischendurch auch keine Lust darauf. Ende Mai wäre es an die Ätzteile gegangen. Da hatte ich dann schlagartig keinen Bock mehr. In der Sommerhitze war Einem 'eh nach allem Anderen als basteln. Aber jetzt wird es wieder kalt draußen und ich habe mich zusammen gerafft, das Thema der ungeliebten Ätzteile anzugehen. Augen zu und durch war das Motto. :lach:



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 18:52 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1286
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Warum die Ätzteile wohl Ätzteile heissen ????

Sieht aber bisher echt Top aus. PE´s lohnen nicht immer, aber am
Ende sieht man eben, ob es Belch oder Plaste ist.

Und mit der Zeit gewöhnt man sich an alles. :zustimm:



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ September 1944 Produktion
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 21:31 

Registriert: 22.06.2009, 12:00
Beiträge: 565
Plz/Ort: Reutlingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Sehr schöne Arbeit. Ich habe den J von Trumpeter in 1/16 mit Gitterschürzen - der wartet darauf, gebaut zu werden. Daher werde ich immer schön fleißig bei dir vorbeischauen.


Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: