Aktuelle Zeit: 24.09.2017, 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 2 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 14:38 
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2009, 12:00
Beiträge: 218
Plz/Ort: Paderborn
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Tach ihr Klebstoffjunkies.

Ich muss nochmal wegen der Farbe für den Eufi fragen. Ich habe mal ne Probelackierung an einem der Tanks vorgenommen und muss sagen das die von ztdriver empfohlene Farbe, Hobby Color 337, irgendwie so gar nicht passt. :nein: Das sieht aus wie ein dunkles Grau, obwohl wenn ich nach der Farbe des Deckels auf dem Glaspott gehe wäre es eher ein helles Grau was passen könnte. Aber lackiert ist es ein dunkles Grau. Leider kann ich kein Bild einstellen da ich keinen vernünftigen Fotoapparat habe und mein Handy nur ziemlich grottige Bilder macht. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben was ich versuchen könnte. Ich bin im Moment ziemlich ratlos. :nixweiss:

Stefan



_________________
Wenn schwimmen schlank macht, was machen Wale dann falsch ???
Offline
 Profil ICQ YIM  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 19:32 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Stefan
Die Nase wird ja wohl in FS 36314 Steingrau lackiert. Gibt es bei König und Sockelshop zB
Der Rumpf soll in FS 35237 lackiert werden, das soll ein gäuliches Blau sein. Entspricht RAL 7030.
Nun such Dir mal bei guggele die Ral Farbe 7030. Dann kannst Du mal sehen wieviel Farbtöne da raus kommen. Oft auch Drucktechnisch bedingt. Laß das mal schön trocknen und sieh Dir die Farbe nochmal an. Zur Not nebelst Du leicht mit einem helleren bläulichen Ton drüber
Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 09:19 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1284
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hey Stefan,

liegt ja immer im Auge des Betrachters und des Lichtes.

Auf kleineren Flächen wirkt die Farbe erst mal Dunkel.
Wenn ich dazu komme, stell ich heut Abend mal ein Bild hier ein.

Einmal bei Kunstlicht und einmal bei Tageslicht. Du wirst sehen,
dass das ein riesiger Unterschied ist. Wie beim echten Eufi.
Bei Sonne hell, bei Bewölkung dunkel.

Es heißt zwar grayish blue, aber geh da bloß nicht mit blau ran.....
Das ist nur ein Farbstich, der je nach Licht und Wetter zu Tage tritt.

Notfalls kannst Du die Farbe mit Kalkweiß von gleichen Hersteller etwas
aufhellen, aber keine andere Farbe dazu mischen.



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 09:23 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1284
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Nun lass mal die beiden Bilder auf Dich wirken....

Die sind beide in der gleichen Farbe lackiert. Was ist denn nun
zu hell oder dunkel ?????


Dateianhang:
Eurofighterdunkel.jpg


Dateianhang:
eurofighterhell.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 09:52 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das ist schon immer so ein Ding mit der vermeintlich richtigen Farbe! :nixweiss: (Kay weiß was ich meine... ;) )
Ich denke, das wichtigste ist wirklich das Auge des Betrachters und, wie ich finde, auch immer eine Sache des späteren Standorts des Modells. Niemand stellt ja nachher sein Modell in den Garten in die Sonne (also ich zumindest nicht). Deshalb sollte man einen Ton finden, der auch zum Beispiel im Wohnzimmer in der Vitrine noch vernünftig passt. Ich weiß nicht ob es immer der richtige Weg ist nach dem richtigen FS-Farbton zu schauen und glaube deshalb einfach dass man da seine Erfahrungen macht und nutzt. Mein erster Jet ist auch zu dunkel geraten. Ok, lag auch daran, dass in der Flasche nicht die Farbe drin war die auf dem Etikett stand. Aber hab dazu gelernt und beim nächsten Mal klappt es bestimmt besser. :ja:



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 10:32 
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2009, 12:00
Beiträge: 218
Plz/Ort: Paderborn
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moin.

@ ztdriver: Wenn die Farbe wenigstens so wäre wie bei dem Bild der 30 + 39. Die Farbe wirkt bei mir noch dunkler. :/

@ Benno: Ich habe das mal gegoogelt. Mann. Wie kann EINE Farbbezeichnung für so unterschiedliche Farben stehen. Das ist echt interessant wie da die Unterschiede sind. Hätte ich niemals gedacht. Ich dachte immer das RAL für EINE bestimmte Farbe steht und nicht für verschiedene Farbtönungen. :gruebel:

@ inselaner: Da hast Du irgendwie recht. Mal schauen wie ich das mache. Ich muss ja noch lange nicht an die Rumpflackierung dran.

Stefan



_________________
Wenn schwimmen schlank macht, was machen Wale dann falsch ???
Offline
 Profil ICQ YIM  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 15:45 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1284
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Das mit dem RAL ist so eine Sache.
Da der EUFI ja ein Europäisches Gemeinschaftsprodukt ist,
ist die Farbbezeichnung Fs35237. Die ist aus Offizieller Quelle
eines Luftwaffentechnikers.

Diese Töne dunkeln nach, wobei die alten Tornadofarben
(die neuen sind auch FS35237, auch wenn ich es nicht glaube)
mit dem alter heller werden.

Das A und O ist einfach das Tageslicht. Die Lackierung wird in der gleichen
Werft mit Farben des gleichen Herstellers gemacht. Da gibt es nur Minimalste
Unterschiede am Original. Halt Deinen Tank mal vor einen hellen Hintergrund,
dann wirkt er viel zu dunkel, halt Ihn vor einen dunklen Hintergrund und er
wirkt heller. Glaubs mir.

Das Gunze als Farbhersteller oder auch andere sich mal etwas verhauen ist da
schon eher anzunehmen. Anderes Los gleich etwas andere Farbe.

Also kann mit dem nächsten Farbglas alles schon wieder anders sein.....



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 20:10 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Stefan
Früher hatte Mercedes zB auf dem Typenschild vor der Farbnummer den Hersteller angegeben.
Stand da ein G für Glasurit, konntest Du diesen Farbe unbedenklich zum Nachlackieren beim Unfallschaden verwenden
Hast Du zB Herberts verwendet, gab es schon Unterschiede
So kann es Dir auch bei Modellfarben ergehen. Neue Charge und schon kann ein Unterschied sichtbar werden.
Hochwertige Lacke werden heute durch Rechner kontrolliert angemischt. Aber auch da tauchen noch Unterschiede auf
Zurück zum Modell.
Wie ist die Grundierung, hell oder dunkel? Macht schon einen Unterschied bei den dünnen Lackschichten. Wie verdünnt?
Richtige Flieger werden sowieso anders lackiert. Mach die Farbe ein wenig heller, dann passt das auch zum Modell.
Wenn Du Gelegenheit hast so ein Flugzeug oder ein anderes aus allernächster Nähe und dann aus 48 mtr Entfernung (bei 1:48) zu sehen. Was meinst Du was da für ein Farbunterschied zu sehen ist. Dazu kommt die Verwitterung. Jeder Lack bleicht aus oder verändert seine Leuchtkraft. Sieh Dir zB ein altes rotes Auto an. Da wird der Lack bläulich. ( Außer bei meinem Flashroten VW ). Aber das ist ein 2-Schicht Lack :lach:
Such Dir ein Stück Plastik und probiere mal verschiedenfarbige Grundierungen und Lack-Verdünnungsverhältnis aus. Was Dir gefällt, nimmst Du. Von mir aus nimm das FS35237 und helle es auf. Schreib Dir deine Versuche auf. So hast Du die richtige Mischung falls die Farbe nicht reicht oder Du das nächste Modell genauso lackieren möchtest. Und mach Dich nicht zum Sklaven von Farbangaben
Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lackierung Eurofighter Luftwaffe
BeitragVerfasst: 23.04.2016, 13:19 
Benutzeravatar

Registriert: 04.12.2009, 12:00
Beiträge: 218
Plz/Ort: Paderborn
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Benno.

Das mit den Farbangaben bei den Autos kenne ich auch noch. Mein Gott. Bin ich schon soo alt??? :cry:

Grundiert habe ich bis jetzt noch nie. Hat bis jetzt immer wunderbar so hingehauen. Ich werde es wohl so machen wie Du sagst und die Farbe nach und nach aufhellen und mich langsam rantasten. Deinen letzten Satz finde ich besonders gut. Das werde ich ab jetzt beherzigen. :zustimm: Ich hatte auch schon überlegt eine "What if" Lackierung zu machen. Mit der Mehrfarblackierung vom Tornado oder der guten alten Phantom. :gruebel: Mal schauen was noch so dabei rauskommt.

Stefan



_________________
Wenn schwimmen schlank macht, was machen Wale dann falsch ???
Offline
 Profil ICQ YIM  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron