Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 09:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Revell U-Boot Typ IX C (U-505 Late), 1/72
BeitragVerfasst: 31.12.2013, 00:13 
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2012, 09:03
Beiträge: 414
Plz/Ort: Gera
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Revell U-Boot Typ IX C (U-505 Late)

Bild

HERSTELLER: Revell

ARTIKELNUMMER: 05114

MAßSTAB: 1/72

LÄNGE: ca. 1063mm

TEILE: 160

ERSCHIENEN: Dezember 2013

Momentaner Preis: ca. 55,00 - 79,00 EUR (je nach Bezugsquelle)

Besprechung:

Zitat:
Die insgesamt 194 in Dienst gestellten Typ-IX-Boote der deutschen Kriegsmarine waren für den ozeanischen Einsatz konzipiert. U-Boote vom Typ IX C konnten bis in 250 Meter Tiefe operieren und waren für eine Reichweite von 13.450 Seemeilen ausgelegt. Die Besatzung bestand aus vier Offizieren und 44 Mannschaften. U 505 wurde auf der Deutschen Werft in Hamburg am 12. Juni 1940 auf Kiel gelegt und am 26. August 1941 von Kapitänleutnant Loewe in Dienst gestellt. Als Frontboot der 2. U-Flottille in Lorient war es bis Ende 1942 vor Westafrika und in der Karibik mit acht Versenkungen erfolgreich. Im Frühjahr 1943 erhielt U 505 im Rahmen von Umbaumaßnahmen den Turm III mit "großem Wintergarten". Die obere Plattform bestückte man mit zwei 2-cm-Fla-Zwillingskanonen. Auf der tiefer gelegenen Plattform kam die 3,7-cm-Flak vom Achterdeck zur Aufstellung. Die 10,5-cm-Seezielkanone wurde abmontiert. Die zunehmende alliierte Luftüberwachung und der Einsatz von U-Jagdverbänden mit Geleitträgern führten jedoch am 4. Juni 1944 zur Erbeutung von U 505 durch die US Navy vor der westafrikanischen Küste. Als einziges U-Boot Typ IX C ist es seit 2005 in restauriertem Zustand im Museum of Science and Industry in Chicago ausgestellt.

Quelle

Ende 2012 angekündigt, brachte Revell noch vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes 2013 das heißersehnte Typ IX C im großen Maßstab 1/72 heraus. Und damit wären wir auch gleich beim ersten Kritikpunkt, denn man merkt, dass es beim Varpacken schnell gehen musste, wenn man den Karton öffnet. Die Teile sind lieblos in Plastiktüten gepackt und dann fix in den Karton geworfen worden, da waren das Revell VII C und das VII C/41 deutlich besser verpackt. Gott sei Dank kam mein Exemplar trotzdem unbeschadet an.

Blick in den Karton:

Bild

Bild

Die Bauanleitung im Din A4-Format, die Revell-typisch übersichtlich in 48 Bauschritten zum fertigen IX C führt:

Bild

Flaggen und Decals:

Bild

Bild

Die Rumpfteile:

Bild

Bild

Bild

Die Spritzlinge (C ist zweimal vorhanden):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Oberdeck:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Pro:
- tolle Strukturen
- übersichtliche Bauanleitung
- schöne Decals
- zwei Versionen baubar (einmal vor und einmal nach der Erbeutung durch die US Navy)
- fairer Preis

Kontra:
- bisher nichts im Vergleich mit den vorherigen Typ VII-Booten

Fazit:
Soweit ich das überblicken kann, knüpft Revell qualitätsmäßig an seine Typ VII-Reihe an (auch wenn die Teile recht lose im Kartin daherkommen).
Insgesamt scheint der Bausatz auch gut rescherchiert worden zu sein, was auch dem Umstand geschuldet ist, dass das Boot in Chicago im Museum steht.

Die Flutschlitze in den Rumpfseiten werden sich einfach öffnen lassen, die in den Flurplatten werden wieder eine Herausforderung werden. Ein paar Teile werde ich beim Bau zwar trotzdem zurüsten, gerade in Bezug auf Flak-Bewaffnung und Periskope, aber ansonsten erhält der geneigte Modellbauer hier einen sehr gelungenen Bausatz zum angemessenen Preis. :zustimm:



_________________
Grüße,
Martin

Im Bau:
U-213 (Typ VIID) Revell, 1/72
Sd.Kfz. 9/1 FAMO mit 6t Bilstein-Kran (Tamiya, 1/35)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Revell U-Boot Typ IX C (U-505 Late), 1/72
BeitragVerfasst: 31.12.2013, 11:13 
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2010, 12:00
Beiträge: 156
Plz/Ort: Selters im Taunus
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heyhey

Sehr cool! Vielen Dank für die Vorstellung.

Bin auf das fertige Modell gespannt. Viel Spass beim basteln.


Mfg

und guten Rutsch

DerFuss



_________________
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.
Warum auch nicht - es hat ja Zeit. -> Heinz Erhardt
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron