Aktuelle Zeit: 17.11.2017, 18:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde






 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 13:17 
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008, 12:00
Beiträge: 76
Plz/Ort: Kaiserslautern
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Kurze Frage zu Bildern:

Müssen auch Abschussmakierungen alliierter Flugzeuge, welche eine HK darstellen, unkenntlich gemacht werden?



_________________
Alle haben hier einen Signaturtext stehen. Nur ich nicht.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 13:49 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2009, 12:00
Beiträge: 69
Plz/Ort: Oberfranken
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Soweit ich weiß:

Egal ob Abschussmarkierung oder sonstiges HK: Ja, unkenntlich machen.

Gruß
Flo



_________________
Aktuell im Bau:

Revell 1:72 - C-160 Transall EloKa/NG

Next on the list:

Tamiya 1:35 - Jagdtiger
Revell 1:72 - Sea King HAS.6/AEW
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 15.07.2011, 21:20 
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5420
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Da hatta recht, hier in Deutschland muss man das alles unkenntlich machen.



_________________
Every man dies - not every man really lives!
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 09:59 
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2005, 12:00
Beiträge: 254
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Yep, alles verboten in Deutschland, inklusive Hakaristi der finnischen Luftwaffe, obwohl es keinen Bezug zum Nationalsozialismus hat.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 16.07.2011, 20:54 

Registriert: 28.12.2010, 12:00
Beiträge: 794
Plz/Ort: Kurz vor Bad Aibling
Länderflagge: Germany (de)
Jo und der Rest der Welt schüttelt nur den Kopf über so manche Trottel die sich darüber kringeln.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 01:45 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2008, 12:00
Beiträge: 686
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
rafale hat geschrieben:
Yep, alles verboten in Deutschland, inklusive Hakaristi der finnischen Luftwaffe, obwohl es keinen Bezug zum Nationalsozialismus hat.
Naja, nur Möchtegern-Rechtsvertreter spielen sich bei den finnischen Svastika auf. Verboten sind nach § 86 StGB Propagandamittel und Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen und der ehemaligen NSDAP. Was genau verfassungswidrige Organistionen sind, das definiert § 3 VereinsG. Liest man sich mal die beiden Paragraphen durch, so verstößt das ehemalige finnische Hoheitszeichen definitiv und nicht ansatzweise gegen deutsches Recht. Zudem liegt die finnische Svastika auf der Seite, hat nur halblange "Haken" und war immer zweifarbig in Schwarz und Weiß. Im Gegensatz dazu war das HK einfarbig Schwarz und steht immer auf der Spitze. ... also ähnliche, aber keinesfalls identische Symbole, mit grundverschiedener Symbolik.
Soweit zu den Tatsachen. Aber wer möchte schon gern wegen ehemaliger finnischer Hoheitszeichen Ärger mit übersensiblen Rechtswächtern- auch wenn man dann bei einer möglichen Gerichtsverhandlung aufgrund der Gesetzeslage unschuldig ist. Den Streß hatte man dennoch. :rolleyes:

Obwohl die finnische Svastika schon finnisches Hoheitszeichen war, lange bevor sich die NSDAP in Deutschland zur Macht aufschwang - so ist doch die geistige Assoziation beider Symbole da. Vor allem bei einfachen Gemütern, welche den völlig anderen Hintergrund der finnischen Svastika nicht kennen, werden beide Symbole gleich gesetzt. Das erklärt dann auch, warum Finnland nach dem 2. Weltkrieg die Svastika nicht weiter als Hoheitszeichen führte - man wollte eine Assoziation zum HK und dessen Symbolik auf jeden Fall vermeiden.



_________________
Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wäre ich ein Kaninchen !
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 08:13 
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2005, 12:00
Beiträge: 254
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Steffen hat geschrieben:
Aber wer möchte schon gern wegen ehemaliger finnischer Hoheitszeichen Ärger mit übersensiblen Rechtswächtern- auch wenn man dann bei einer möglichen Gerichtsverhandlung aufgrund der Gesetzeslage unschuldig ist. Den Streß hatte man dennoch. :rolleyes:.

So isses wohl. Deshalb wird das Hakaristi in deutschen Modellbau-Fachzeitschriften genau so unkenntlich gemacht wie das Hakenkreuz, und deshalb ist es auch bei Modellbausätzen in aller Regel nicht enthalten. Auf finnischen Truppenfahnen wird das Hakaristi aber anscheinend auch heute noch als Traditionssymbol weitergeführt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 12:41 
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008, 12:00
Beiträge: 76
Plz/Ort: Kaiserslautern
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Ob die verklemmten Gesetzgeber tatsächlich der Meinung sind, dass durch den Verbot der Darstellung eines Symbols auch das damit verbundene Gedankengut ausgelöscht wird?

Das wäre ja so, als würde man im Supermarkt Schilder aufstellen mit der Aufschrift: "Bitte nicht stehlen. Das ist nämlich verboten." Und dann davon ausgehen, dass es niemals mehr Ladendiebstahl geben wird.

Aber die Suche nach dem tieferen Sinn solcher Verbote ist wohl nicht meine Aufgabe. :snoopy:



_________________
Alle haben hier einen Signaturtext stehen. Nur ich nicht.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 29.12.2011, 16:40 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi!

Eben erst gesehen ... es ist zwar ne Ecke her, aber na ja!

Ich finde es komisch, das in fast jedem Land der Welt das HK und andere Symbole nicht verboten sind ... obwohl wir ja damals die Bösen waren (und manchmal auch immernoch sind).
Verbote bringen meiner Meinung nach nix, denn das macht Alles noch viel interessanter.

Man versucht durch Verbote usw. das unter den Teppich zu kehren, was früher einmal war, da fallen mir noch andere Länder ein, deren Symbole auf Grund der Geschichte verboten werden sollten.

Man wird wegen unserer Geschichte immer als Nazi beschimpft sobald man etwas sagt, was anderen nicht passt ... aber vergessen wir mal nicht die ganzen freiwilligen, die in der Wehmacht und SS gedient haben ... Inder, Türken und was weiß ich noch ... was sind denn die dann!?

Ich schweife ab!

Also ... wenn du in der Öffentlichkeit etwas zeigen möchtest ... immer abdecken, egal wie klein es auch ist ... in deinen eigenen 4 Wänden kannst du dir ein 2m x 2m HK an die Wand malen ... aber so, das man es von Außen nicht sehen kann (nur mal so als Beispel)!

Verstehe auch nicht, warum die Hakenkreuze ... obwohl sie verboten sind ... geteilt auf Decalbögen auftauchen ... normal muß dies dann auch verboten werden, da man Diese zu einem Ganzen machen kann. Kann mch da mal einer aufklären?

Denke mal nicht, wenn die Symbole erlaubt wären, das jeder dann in der Öffentlichkeit mit den Teilen rum läuft oder sich Fahnen aus dem Fenster hängen wird (bis auf bestimmte Leute).

Meine persönliche Meinung ist:
Wenn man sich schon die ganze Mühe macht um ein Modell (Kategorie Spielzeug) so aussehen zu lassen wie das Original, dann sollte man auch die Symbole drauf machen und zeigen dürfen!

Es sollte mal entlich Schluß damit sein, das Deutschland zu Allem ja und amen sagt und anderen Ländern wegen damals in den Arsch kriecht.

Eine kleine Geschichte ... dann is gut:
Meine Schwester spielte online ein Spiel mit Leuten aus aller Herren Länder, als Einige aus Israel spitz bekamen, das Sie Deutsche ist, wurde sie aufs übelste beschimpft und gesperrt!

Da fragt man sich doch ... was soll der Mist!

Tut mir leid, ich steigere mich da immer so rein!!!

Gruß



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 29.12.2011, 16:52 
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5420
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Panzerknacker1943 hat geschrieben:
Verstehe auch nicht, warum die Hakenkreuze ... obwohl sie verboten sind ... geteilt auf Decalbögen auftauchen ... normal muß dies dann auch verboten werden, da man Diese zu einem Ganzen machen kann. Kann mch da mal einer aufklären?


Nö, so ist es ja ebend nicht verboten, ein halbes Hakenkreuz ist ja nun mal kein verfassungsfeindliches Symbol,
oder ein Kreuz und die vier einzelnden Striche, wie es auf den Decalbögen gedruckt wird.
Dies machen die Modellhersteller, damit es keinen Ärger bei der Einfuhr nach Deutschland gibt,
es gab ja schon genug Fälle, wo der einfache Modellbauer zum Zoll antreten musste und
sich dazu rechtfertigen sollte.

Generell kann man sich aber schon fertige Hakenkreuze als Decalsätze besorgen, dann muss man da nicht rumfriemeln.

Und über Recht und Unrecht in Deutschland zu sinnieren, also diese Zeit sollte man lieber in den Modellbau stecken,
da kommt dann mehr bei rum! :D ;)



_________________
Every man dies - not every man really lives!
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 30.12.2011, 14:04 
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2006, 12:00
Beiträge: 2521
Plz/Ort: Visselhövede (Lüneburger Heide)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Hesse,
doch, jetzt im moment wo hinter jeden Ecke Nazis lauern, werden sogar die geteilten HK`s übermalt bzw entfernt weil man damit ja ein vollwertiges HK basteln kann. :D

MfG, Christian



_________________
Nicht kleckern - Klotzen
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 23:35 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine Nazis. Es gibt auch keinen unter uns der damit etwas zu tun hatte. Ich bin glaube ich der älteste unter uns.
Da ich nach dem Krieg geboren wurde kann ich also damit nichts zu tun gehabt haben und verwehre mich dagegen von irgendwelchen andersgläubigen in meinem eigenen Land als Nazi beschimpfen lassen zu müssen.

Wer gibt den Spaniern oder Portugiesen Schuld an tausendfachen Indiomorden? Nur um an Gold zu kommen. Seht euch die Weltgeschichte an, ihr werdet viele Länder finden die andere Bevölkerungsschichten umgebracht haben
Und das Israelis einen Mitspieler sperren der aus Deutschland stammt, welche geistige Größe ist da vorhanden?
Ein Glück das sie in ihrer Umgebung nur gutes tun und allseits beliebt sind

Die Leute die man heute als Nazis bezeichnet sind verblödete Mörder die in ihrem Wahn Leute aus niederen Gründen ermordet haben

Durch diese ganzen Verbote werden doch diese Abzeichen erst interessant. Wer hätte denn Schaden mit einem solchen Abzeichen auf seinem Modell anrichten können. Ich habe bei Bekannten eine Liste gesehen die der Sohn in der neuen Schule in die Hand gedrückt bekam mit den Worten : Kleidungsstücke mit diesen Aufdrücken sind hier verboten
88, Londsdale Thor Steiner und diverse andere die ich nicht mehr im Kopf habe.
Ja hab ich mich gefragt warum 88? Muß man erst mal drauf kommen , der 8.Buchstabe ist des H, Lonsdale, eine amerikanische Firma enthält Buchstaben NSDA, keine Ahnung, Thor Steiner ist in Keilschrift geschrieben usw.
Da werden Leute erstmal drauf gebracht.
Mal sehen wann Hamburg ein neues Kfz Kennzeichen bekommt. Die kommen aus dem Grüßen ja garnicht heraus

Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 17.01.2012, 18:29 
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2005, 12:00
Beiträge: 254
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Bei allem Respekt vor der freien Meinungsäußerung: Pauschale Behauptungen für die eine oder gegen die andere Seite werden dem Thema in keinster Weise gerecht, und ich denke, für Grundsatzdiskussionen ist das hier der falsche Ort. Ich fände es deshalb gut, wenn sich der Thread wieder mehr in Richtung "on topic" bewegen würde...

Viele Grüße
rafale


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 17.01.2012, 23:10 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 1649
Plz/Ort: Berlin-Reinickendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Rafale. Hast Recht.
Also ein für allemal.

Hakenkreuze sind an Modellen verboten. Basta

Benno



_________________
Gruß aus Berlin und viel Spaß beim Basteln.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu HK (Symbole des dritten Reiches)
BeitragVerfasst: 20.06.2012, 16:26 
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2008, 12:00
Beiträge: 185
Sorry, den Beitrag hab ich gerade erst entdeckt und kann es mir grad einfach nicht verkneifen drauf zu antworten :rolleyes:
Benno Wawerek hat geschrieben:
In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine Nazis. Es gibt auch keinen unter uns der damit etwas zu tun hatte.

Die Aussage halte ich so wie sie da steht für etwas arg blauäugig, es gibt natürlich sehr wohl Nazis in der BRD, sowohl Altnazis (die sehr wohl etwas "damit" zu tun hatten) als auch Neonazis die die gleiche Ideologie nahezu vergöttern.

Benno Wawerek hat geschrieben:
Die Leute die man heute als Nazis bezeichnet sind verblödete Mörder die in ihrem Wahn Leute aus niederen Gründen ermordet haben
Abgesehen davon dass diese Aussage durchaus auch auf den ein oder anderen Altnazi zutreffen (der Millionenfache Mord an Juden, Sinti und Roma, Kommunisten, KZ-Häftlingen und der Euthanasieopfer war ja schließlich nichts anderes) gibt es immernoch Menschen die an den gleichen Motiven festhalten. Beispiele dafür findet man z.B. fast täglich auf der Straße, im Fernsehen und auch auch im Netz (man lese nur mal einige der Menschenverachtenden Beiträge in bekannten Naziforen).

Benno Wawerek hat geschrieben:
Kleidungsstücke mit diesen Aufdrücken sind hier verboten
88, Londsdale Thor Steiner und diverse andere die ich nicht mehr im Kopf habe.
Ja hab ich mich gefragt warum 88? Muß man erst mal drauf kommen , der 8.Buchstabe ist des H, Lonsdale, eine amerikanische Firma enthält Buchstaben NSDA, keine Ahnung, Thor Steiner ist in Keilschrift geschrieben usw.

Hier muss man unterscheiden was tatsächlich "Rechte Marken" sind und welche nur gerne von rechten verwendet wird. Lonsdale z.B. wird nur gerne von Nazis getragen da bei darüber getragener und offener Jacke meist nur die Buchstaben NSDA (NSDAP) erkennbar bleiben, dass sagt über die politische Gesinnung des Trägers aber noch garnichts aus.
Anders sieht das z.B. bei Thor Steinar aus, die Begründung dass der Schriftzug in Keilschrift geschrieben ist, ist dabei allerdings nur lächerlich und auch nicht immer zutreffend. Was Thor Steinar bei seinen Trägern so beliebt macht ist die (manchmal etwas versteckte) Symbolik die auf fast jedem Kleidungsstück zu finden ist. Als Beispiel muss man nur auf deren Homepage gehen und kann dort im Header auch noch das alte Logo entdecken - das auf den aktuellen Kleidungsstücken nach mehreren Urteilen mittlerweilen so gut wie nicht mehr getragen wird - das Logo setzt sich u.A. aus zwei Siegrunen zusammen wie sie heute verboten sind und bewegt sich so gerade an der Grenze zu §86a StGB :rolleyes:. Durch die viele Öffentlichkeitsarbeit gerade zu dieser Marke lässt sich mittlerweilen eigntl. sicher sagen dass der Träger auch eine entsprechende Gesinnung inne hat. Unwissenheit kann hier imho als Ausrede nicht mehr gelten. Weitere Beispiele hierfür sind z.B. Consdaple, Ansgar Aryan oder Masterrace Europe.

Sorry nochmal für das nochmalige abschweifen vom eigntl. Thema, aber ich wollte das einfach einmal klar gestellt haben.

Gruß
Wolfgang



_________________
Gruß
Wolfgang

Im Bau:
Studio Scale Tie Bomber
1/72 VII C (U-96)

Vorerst auf Eis:
1/72 Super Constellation L-1049G
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: