Aktuelle Zeit: 21.02.2018, 22:13






 Seite 2 von 4 [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2010, 12:27 

Registriert: 30.11.2007, 12:00
Beiträge: 603
Plz/Ort: Gera
olla hat geschrieben:
@el-muetzo

Mach Dir keinen Kopf. Auch bei mir wurde sofort rumgepöbelt........zu teuer, zu groß.....und überhaupt :|

Zu Deiner Frage. Ja, ich würde es löten. Da das komplette Modell, inkl. Aussenhaut aus Metall sein wird, ist mir kleben zu unsicher. Werde mir erstmal die nächten Ausgaben sichern und dann mal ein Probestück zusammen setzen....löten :wink:


Gruß Olla

Dann kauf dir Ausgabe 1 nochmal, zum probieren sollte die ausreichen denk ich.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2010, 09:22 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Mahlzeit!

Da die Frage mit dem HACHETTE TIGER 1 noch nicht beantwortet ist, wollte ich Diese nochmal in Erinnerung rufen [img]images/smiles/003.gif[/img] !

Habe mal versucht im Netz etwas heraus zu finden ... habe ich leider nicht.
Mir ist aber etwas aufgefallen.
Hachette (oder die, die die Pläne von den Modellen herstellen) machen gern mal Fehler.

Bei der Bismarck (was selbst mir aufgefallen ist),
war ein kleines Geschütz, das auf den vorderen Geschützturm geklebt werden sollte ... dies war aber bei der TIRPITZ der Fall, nicht auf der Bismarck!!!

Beim Tiger 1 war in einem anderen Forum die Rede von falschen Panzergliederketten (Turm), die Hachette geschickt hat und nach einem Schreiben von einem Tiger-Bauer, antwortete Hachette mit ... das die richtigen Glieder nachgeliefert werden (irgendwie sowas) ... wie´s weiter ging kann ich nicht sagen, weil ich nicht mehr weiß welches Forum es war.
Aber es läuft wohl noch ... wahrscheinlich nur noch per Abo, denn den Turm haben manche Leute schon fertig, aber bei uns in den Läden habe ich schon lang keine Tiger-Ausgaben mehr gesehen!

Ich wollte das nur schnell los werden und auf eventuelle Fehler von HACHETTE & Co. aufmerksam machen, da es schon bei den Vorgängern passiert ist!!!

Gruß
PK1943



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 17:59 

Registriert: 08.08.2008, 12:00
Beiträge: 112
Plz/Ort: Mahlow
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Tach auch,
AAlso, bei uns um Berlin krichste den Tiischer noch im Zeitungsladen<und , ja ich bin einer von den bekloppten der ihn sammelt [img]images/smiles/003.gif[/img]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2010, 15:18 
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010, 12:00
Beiträge: 86
Plz/Ort: Langenbach
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Jo hab gestern nen Brief bekommen von der Internationalen Presse, weil ich damals die Bismarck abonniert hatte und da stand dann drin das seh eben diese Stuka rausbringen

:arrow:http://www.den-stuka-bauen.de/index.htm
Muss sagen is en geiles Teil wirklich und großteils aus Metall respekt

:idea: Aber:
Ausgebe 1 1,00 €
Ausgabe 2 3,95 €
ab Ausgabe 3 7,95 €

des is halt dann schon hart und des bei 140 Ausgaben ergibt als Gesamtpreis hochgerechnet 1102,05 € wenn ich mich nich verrechnet hab und das allein an Material und halt en umfangreiches Nachschlagwerk (kleiner Trost) dazu kommen dann noch Kleber (höchstwarscheinlich Sekundenkleber oder 2-Komponenten oder ähnliches) und Farbe.

Aber ich glaub wenn man sich ne Stuka in 1:16 kauft und bisal PE-T oder scratch am Fahrwerksschacht und im Cockpit anbringt kommt man fast auf des selbe Ergebnis und is halt um einiges billiger weggekommen.

Überlass jeden selber kann nur sagen, dass ich mit meiner Bismarck-Sammlung total zufrieden bin: du kriegst en hochdetailliertes Modell wenn auch mit kleinen Fehlern und en 3 Ordner dickes Nachschlagwerk. Hab aber bei meiner mit Verbrauchsmaterialien sprich Farbe, Klebstoffe etc schon 1200 € ausgegeben wenn nich sogar mehr und des dauert halt über 2 Jahre bist du fertig bist.

Wegen dem Geschütz wenn es des is was ich meine is es die 2-cm-Heeresflak auf Turm Anton. Die hatte die Bismarch tatsächlich ud zwar vom 6. März 1941 von Hamburg bis zu ihrer Ankunft in Kiel da wurde die aber wieder von Bord gegeben. Die beiden anderen blieben allerdings bis zu ihren unetergang drauf.



_________________
MKG Bretti

Im Bau

- MIG-29A 29+10 Farewell USA 2003 JG 73 1/48
- F-104G CCV 98+36 WTD 61 1/48
- F-104G 22+58 Ausbildung ABDR JaboG 34 1/48

Geplant

- F-104G 26+15 TGrp 11 `F-104 Kommando´ 1/48
- F-4F ICE Phantom II Air Policing Baltikum 2012 JG 71 1/48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2010, 23:07 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5283
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
Tach Leute

So, ich habe mir die Ausgabe 1 noch einmal besorgt und die Zeit gefunden den "Lötversuch" zu starten.
Wie vermutet lässt sich das Messing hervorragend löten :arrow:


Bild

Bauschritt 1.......der Cockpitboden.


Bild

Bauschritt 2........Verbindung der Spanten 5 und 9.


Bild

Bauschritt 3.......der Cockpitboden ist mit den ersten Spanten verbunden.

Wie schon erwähnt, lässt es sich sehr gut löten. Ich habe dazu ganz normales Elektrolot mit Flussmittelseele verwendet. Aufgrund der Materialdicke ist allerdings eine recht hohe Löttemperatur notwendig. Mit einem Hobby-Lötkolben der unteren Preisklasse dürfte das also schwierig werden.
Nun heisst es abwarten bis die nächsten Bauteile eintrudeln :|


Gruß Olla



_________________
Bild

Milestones in the history of aviation.......The F-104 Starfighter
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 08:07 

Registriert: 31.08.2008, 12:00
Beiträge: 52
Ich möchte ja Niemandem den Bau vermiesen. Wer möchte kann natürlich sein Geld in so einen Bausatz stecken. Aber es sollte doch gewaltig davor gewarnt werden, dass diese Bausätze extrem überteuert sind und das Fortbestehen ja auch nicht garantiert wird.

Es ist bestimmt äußerst ärgerlich, wenn man ersteinmal ein paar hundert Euro in den Bausatz gesteckt hat, und die Serie dann einfach eingestellt wird.

Ich möchte in diesem Thread auch nicht weiter stören, aber das sollte zumindest mal in aller Deutlichkeit gesagt werden.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 17:15 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006, 12:00
Beiträge: 896
Plz/Ort: 90439 Nürnberg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Scratch,
das glaube ich nicht dass die Serie eingestellt wird.
Ich habe die Bismarck und auch die Gorch Fock gesammelt und bin noch am bauen, das sind bei beiden Serien vollständig erschienen. Schau Dir die Titanic und die Bounty sowie den AMG Mercedes an, auch diese Serien wurden vollständig ausgeliefert.



_________________
Sawadee Krap
von Helmut
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 19:34 

Registriert: 22.10.2008, 12:00
Beiträge: 324
Plz/Ort: Bitburg
wenn man bedankt daß man für den Preis einen schönes flugfähiges Scale Modell mit 1.80 m Spannweite bekommt :roll: - aber egal - jeder nach seiner Facon


A-Freak


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010, 17:46 

Registriert: 29.03.2009, 12:00
Beiträge: 78
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

nun oute ich mich auch mal. Ich habe gerade das Abo abgschlossen. Sicherlich ist nen heftiger Preis und die Bauzeit ist auch nicht ohne, allerdings verteilt sich ja der Preis über 2 1/2 Jahre. Und für die Menge Ätzteile die man geboten bekommt ist es denke ich mal auch ein angemessener Preis. Weiterhin ist mir auch kein Hersteller bekannt, bei dem man diesen Vogel in der Ausführung kaufen kann.
Zum Thema Abbruch der Heftreihe:
Keines diese Reihen wurde je mittendrin abgebrochen. Sicherlich im freien Handel haben viele Händler diese Reihe nicht mehr fortgeführt bzw. nicht mehr in ihr Warensortiment mitgenommen, aber im Abo liefen sie alle bis zum Ende durch.
Also ich freue mich auf den Vogel und habe den Lötkolben bereits hier rumzuliegen.

Grüsse aus Berlin/Brandenburg

Dr.House


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010, 07:59 
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2005, 12:00
Beiträge: 2298
Plz/Ort: Dortmund
ich glaube bei dem modell ist es vom vorteil, wenn man gas,wasser ,schei.... installateur ist [img]images/smiles/003.gif[/img]
der hat das löten drauf, werde sicher gespannt die baufortschritte verfolgen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2010, 08:58 

Registriert: 30.11.2007, 12:00
Beiträge: 603
Plz/Ort: Gera
@Olla: Sieht gut aus bis jetzt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2010, 16:54 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5283
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
@drhouse

Ich sehe das genau so wie Du. Alles wird glatt gehen und wir werden viel Bastelspaß haben. Vielleicht kommen ja genug Leute zusammen um einen Extra- Thread für den Bau zu eröffnen??? :wink:


@derschnarchbear

Danke für die Blumen. Aber ich muss da ein kleines Missverständniss aufklären. Ja, ich bin Klempnermeister.......aaaaaber das hat mit Gas-Wasser-Schei... nix zu tun. Diese Arbeiten verrichtet ein Gas-Wasser-Installateur. Im Berliner Raum ist der Klempner (auch Bauklempner gennant) derjenige, der sämtliche Blecharbeiten am Haus ausführt. Also solche Sachen wie, Regenrinnen, Fallrohre, Fensterbleche usw. Natürlich auch komplette Metallbedachungen in allen Varianten, bis hin zur Kirchturmverkleidung in Kupfer.
Ich denke mal in Deiner Region ist der Beruf eher unter Spengler bekannt :wink:
Also, der Klempner ist der jenige, der aus gatten Blechen mit dem entsprechenden Werkzeug quasi alles bauen kann. Wie z.B. der Globus in dem Scaleworld- Banner [img]images/smiles/003.gif[/img]
Das löten das man bei dem Bau des Stuka anwendet ist zwar auch das Weichlöten das man beim montieren von Regenrinnen anwendet, aber in einer viel kleineren Dimension. Aufn Bau der 500g Kuperkolben der von einem Propanbrenner befeuert wird.........der Elektrokolben mit einer Minnispitze und dünnen Zinn von der Rolle. Das Ergebnis ist bei beiden Techniken das gleiche. Zwischen dem zu verbindenden Materialien und dem Zinn bei entsprechender Temperatur eine Legierung zu erstellen. (Klugscheissermodus aus) :wink:

@el-muetzo

Thank you [img]images/smiles/003.gif[/img]


Gruß Olla



_________________
Bild

Milestones in the history of aviation.......The F-104 Starfighter
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2010, 07:58 

Registriert: 29.03.2009, 12:00
Beiträge: 78
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Moins,

na wollen wir mal gucken mit dem Extrathread. Benno ist ja auch mittlerweile recht heiss auf das Ding und muss bei Gelegenheit nen telefonischen Stubbs erhalten [img]images/smiles/003.gif[/img]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2010, 13:02 
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2005, 12:00
Beiträge: 5283
Plz/Ort: Berlin
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: männlich
@drhouse

Das der Benno heiß wird auf das Modell war mir eigentlich fast klar [img]images/smiles/003.gif[/img]

Obwohl ich erst das erste Heft verarbeitet habe, fange ich schon an mir Gedanken über das ganze Projekt zu machen. Wie z.B. :
Soll es ein Schnittmodell werden?...
Alle Ruder sollen ja beim fertigen Modell beweglich sein. Ob es sich realisieren lässt die Ruder wie beim Orginal über Steuerknüppel und Pedale zu bewegen?
Werden die beiliegenden Hefte genügend Informationen liefern ( Risszeichnungen) um solche Detailierungen zu realisieren?......oder muss man sich zusätzliche Fachliteratur besorgen?......und dann welche?
Fragen über Fragen.... :|


Gruß Olla



_________________
Bild

Milestones in the history of aviation.......The F-104 Starfighter
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2010, 18:37 
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 12:00
Beiträge: 1402
Plz/Ort: Dithmarschen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi!

Ich möchte auch schnell noch meinen Senf dazu geben wenn ich darf!?
(Kann nur aus der Hachette Bismarck erfahrung schreiben)

Meinung zu Frage 1:

Ich würde Beides gut finden ... zu und offen, vielleicht gäbe es ne Möglichkeit beliebige Teile so zu befestigen, das man sie auch wieder ab machen kann (hoffe das versteht einer :D )!
Aber so wie ich es von der Bismarck kenne, wird die Bauanleitung so werden, dass du mit allem Möglichen anfängst, dies und das beiseite legen mußt und dann gar nicht mehr weißt wo Hinten und Vorne ist. Kann mich auch irren und du kommst mit der Art Bauanleitung zurecht, oder die haben die Schrittfolge entlich mal geändert und man muß nicht mehr Teile aus Heft 5 aufbewahren, bis sie bei Heft 78 verbaut werden können (nur ein Beispiel)!

Meinung zu Frage 2:

Wer sich darüber Gedanken macht, der schafft es auch ... sollte klappen!

Meinung zu Frage 3:

In der Bismarck-Reihe habe ich keine Risszeichnunen finden können, meißtens nur s/w Fotos (manche auch nicht so berauschend), den Farbplan bekommt man auch erst fast am Ende. Kann aber sein, das es beim STUKA anders ist!
Kann sicher nicht schaden sich von anderen Quellen Infos zu holen. Der Eine oder Andere hier hat sicher Bücher über den Sturmvogel!

Will hier nicht das Modell schlecht machen ... um Odins Willen ..., ich persönlich war von der Hachette Bismarck was die Anleitung angeht nicht begeistert, darum habe ich die ersten Ausgaben Tiger 1 und die des STUKA auch wieder verkauft!
Wenn du den Vogel baust und nen Bericht startest ... ich bin dabei und werde sicherlich neidisch werden und mir in den Hintern beißen ... aber nun ja, ich will auch nicht weiter stören.

TOI TOI TOI !!!!!

Gruß
PK1943



_________________
"Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache."
(Friedrich der Große)

www.grandchild-streetwear.com
Offline
 Profil Website besuchen  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 2 von 4 [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



cron