Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 23:17






 Seite 1 von 3 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 20:54 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hallo zusammen,
die Vought F-8 Crusader liegt ja jetzt schon ein paar Tage bei mir herum u. wartet darauf gebaut zuwerden.

Bild

Da ich mit der Mig21
Link Baubericht Mig21 1:32
nicht so recht weis, wie es weitergeht, dachte ich mir "fange ich doch einfach mal an" ;-)

Entgegen des Bausatzes,

Bild

möchte ich eine Vought F-8 Crusader der Marines darstellen.

Die "Marines F8" wirken mit den Unterflügelträgern einfach wuchtiger.

Bild
(Quelle Wikiperida)
(This work is in the public domain in the United States because it is a work prepared by an officer or employee of the United States Government as part of that person’s official duties under the terms of Title 17, Chapter 1, Section 105 of the US Code. See Copyright)

Bild

Zum Glück habe ich ja 2 Revell Sätze u. einen etwas älteren ESCI Satz.
(Falls was schiefgeht)

Bild

Zugleich werde ich die Zurüstkits für das Fahrwerk, Engine Bay, Waffenanlage u. Cockpit Kit verwenden.

Mal schaun wie es wird.
Was ein Problem werden könnte.
:gruebel:

Die Kits sind für den Hasegawa Bausatz u. der hat mit dem Revell Satz nicht viel zu tun
:/

So jetzt gehts aber los.....

Hier mal die Einzelteile.

Bild

Ich werde zusätzlich die Klappen ausgefahren, den Flügel angestellt u. die äußeren Flügel geklappt darstellen.

Gruss
Chris


Zuletzt geändert von Tornado Chris am 21.04.2013, 21:29, insgesamt 2-mal geändert.


_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Grundgerüst Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 21:05 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
So, hier gleich ein paar fotos vom Beginn.

Hier die Unterschiede Bugfahrwerkschacht.
Wie das Bugfahrwerk da mal reinpassen soll :gruebel: .....

Bild

Bild

Hier der Rumpf u. der alte Hauptfahrwerkskasten noch Jungfräulich ;-)

Bild


Zuletzt geändert von Tornado Chris am 21.04.2013, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: äußere Flügel Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 21:08 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Die Flügelklappen an den äußeren Flügeln sind nun ausgefahren dargestellt
;-)

Bild

Entfernen der Klappen vom Flügel (Unter Seite)
Bild

Die jetzt ausgefahrenen Klappen der Flügeloberseite.

Bild



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kanonenschacht d. Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 21:12 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Gleich gehts auch weiter mit den Kanonenschächten.

Das Loch im Rumpf ist schon mal vorhanden.

Bild

Hier das Grundgerüst

Bild

So sieht`s fertig aus.

Bild

und das ganze im eingebauten Zustand.

Bild

Gruss
Chris



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Resin Kit vs Revell vs ESCI
BeitragVerfasst: 21.04.2013, 21:23 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Thja, wer meine vergangenen Projekte kennt, weis, das ich es mir nie leicht mache.
Schüttelbausatz wäre ja zu leicht ,-)

Also auf zur Schlacht!
Man nehme einen Revellsatz, passe diesen mit Hilfe eines ESCI Kits an den Resin Kit für Hasegawa an.
Zum Glück habe ich den ESCI Satz u. kann diese Teile hierfür ausschlachten.
Doch dazu später mehr.

Leider musste ich die schmerzhafte Erfahrung machen, dass mit dem Dremel entferntes Material man schlecht wieder hinfeilen kann ;-(
Also wird es viel Scratch u. Modelling geben ,-)

Bild

:lehrer:
Was haben wir also gelernt?
Immer schön einpassen u. 2 mal nachschauen, bevor man fleissig mit dem Dremmel Material wegfräst u. dann feststellt, das es zu viel war.....
:verweis:

Bild

Hier wird es noch viel Spaß geben.
Der Resin Kit ist länger als der Fahrwerkskasten von Revell. Jetzt muss ich mithilfe des ESCI Kits das Fahrwerk "scratch" bauen.
Man sieht im hinteren Fahrwerksbereich hinter dem Resin Kit, habe ich schon nen Raum für die Streben eingebaut ;-)

Bild

Gruss
Chris



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bewaffnung Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 11.05.2013, 21:49 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hallo zusammen,
langsam aber sicher gehts weiter mit der Crusader.....

Reifen
Bild

Hier mal die zukünftige Aussenlast.
Noch nicht fertig, sind noch ein paaaaar Patzer ;-(

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Tornado Chris am 11.05.2013, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Cockpit Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 11.05.2013, 21:49 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hallo zusammen,

der Revell Sitz

Bild

Hier mal das Cockpit.

Bild

Bild

Bild

Bild

So sieht das ganze Trauerspiel grad noch aus ;-(

Bild

ABER,
wenn das ganze erst mal verspachtelt u. fertig ist, wirds bestimmt gut aussehen ;-)

Gruss
Chris



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Flügelklappen
BeitragVerfasst: 19.05.2013, 21:22 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hallo zusammen,
mal wieder ein update zu der Vought F-8 Crusader.
Die Flügelklappen sind jetzt fertig.
Sprich Vorflügel u. Landeklappen ausgefahren.
Spalte verspachtelt u. das Tragwerk gleich einem dezenten Preshadding unterzogen.
Damit die Kiste dann auch schön alt u. verbraucht aussieht.....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sieht noch ziemlich wild aus.
Ich weiss.
:nixweiss:

wird bestimmt super aussehen, wenn erst mal lackiert wurde.
Hoffe ich.....
:mrgreen:



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rumpf Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 19.05.2013, 21:27 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hallo zusammen,
so der Rumpf wurde nun auch verarztet.
Alle Spalten Löcher geschlossen u. gleich dem berühmten Preshadding unterzogen.
Sieht doch schon besser aus , als gleich nach dme Einsetzten der Resin Kits ,-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss
Chris



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Passprobe Tragwerk an der Vought F-8 Crusader
BeitragVerfasst: 19.05.2013, 21:31 

Registriert: 21.12.2008, 12:00
Beiträge: 1002
Länderflagge: Germany (de)
Hier auch gleichmal die Passprobe des Tragwerks mit dem Rumpf der Vought F-8 Crusader.......

Tragwerk in 0 Grad Stellung:

Bild


Tragwerk angehoben:

Bild

Bild

Bild

Gruss
Chris



_________________
Aktuelle Projekte:
Mig21 1:32
Vought F-8 Crusader 1:48
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 10:00 
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2009, 12:00
Beiträge: 239
Morgen Chris !

Ich erdreiste mich mal, deinen Monolog zu unterbrechen :ja:

Ehrlich gesagt bin ich bei deinen Bauberichten immer sehr zwiegespalten.
Einerseits gute Ansätze und dann wirkt es plötzlich stellenweise recht lieblos. Manchmal wirkt es, als ob du schnellstmöglich fertig werden willst oder ungeduldig bist. Das verträgt sich natürlich nicht mit unserem Hobby.

Am besten sieht man es an der Sidewindern. Da fehlt komplett das Entgraten und die schwarzen Ringe wären sicherlich schöner geworden, wenn man da mal mit Tape sauber abgeklebt hätte.
Die Sache mit dem Radkasten hast du ja schon selber angesprochen. Da wäre mehr Sorgfalt sicherlich hilfreich.

Deine Ideen finde ich vom Ansatz immer recht spannend, aber ich habe auch den Eindruck, daß du dir da manchmal bei dem derzeitgen modellbauerischem Stand einfach zuviel zumutest.
Auch die ganzen Extrateile, die mit eingebaut werden sollen, machen es sicherlich nicht leichter, da diese ja auch eingepasst werden müssen.
Und man darf ja auch nicht vergessen, was diese Teile immer an Geld kosten. Da hat man ja mal locker plötzlich ein 100 € Modell auf dem Tisch.

Und ein sauberst gebautes Modell aus dem Baukasten wirkt definitiv schöner, als ein mittelmäßiges Modell mit zig Zurüstteilen.

Vielleicht solltest du wieder einen Gang zurück schrauben und oob bauen und dich dann ständig immer Stück für Stück weiter vorarbeiten.

Ich hoffe, ich bin dir nicht zu nahe getreten und es ist keinesfalls böse gemeint.
Aber so ist zumindest mein Eindruck.

Ansonsten nicht entmutigen lassen,

Gruß Thorsten


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 21.05.2013, 17:00 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1286
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wenn einer mal Anfängt.......

Also....Ich denke, dass es bei Dir auch an den Uralt Bausätzen liegt.
Aus Sch.... kann man kein Gold machen, also brauch ich auch keine
Goldschmied arbeit an den Tag legen. So denke ich zumindest.

Und wenn man aktuelle Bausätze zur Hand nimmt, muss man auch nicht
mehr viel mit Zubehör arbeiten, es sei denn, man wird zum Erbsenzähler.
Klar sind olle Kisten billig zu haben, aber mit Resin oder PE Teilen liegt man
dann ganz schnell über den aktuellen und hat meist nur die groben Fehler
beseitigt. Die Feinheiten (bsp. Gravuren) sind immer noch für´n Ar....

Kauf Dir lieber mal nen aktuellen Bausatz, gewöhne Dir das versäubern
(Entgraten und Schleifen) aller Teile an und Du hast ein schönes Modell.



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 22.05.2013, 14:06 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2008, 12:00
Beiträge: 915
Länderflagge: Germany (de)
ztdriver hat geschrieben:
Also....Ich denke, dass es bei Dir auch an den Uralt Bausätzen liegt.
Aus Sch.... kann man kein Gold machen, also brauch ich auch keine
Goldschmied arbeit an den Tag legen. So denke ich zumindest.


Also da widersprech ich, dat geht schon.

ztdriver hat geschrieben:
Und wenn man aktuelle Bausätze zur Hand nimmt, muss man auch nicht
mehr viel mit Zubehör arbeiten, es sei denn, man wird zum Erbsenzähler.
Klar sind olle Kisten billig zu haben, aber mit Resin oder PE Teilen liegt man
dann ganz schnell über den aktuellen und hat meist nur die groben Fehler
beseitigt. Die Feinheiten (bsp. Gravuren) sind immer noch für´n Ar....

Kauf Dir lieber mal nen aktuellen Bausatz, gewöhne Dir das versäubern
(Entgraten und Schleifen) aller Teile an und Du hast ein schönes Modell.


Damit hast du sicher recht.

Aber - Chris, lass dich bitte nicht entmutigen und mach weiter!

Allerdings macht manches, wie Thorsten auch sagt, den Eindruck, dass du keine rechte Lust hattest, was aber wenn's für dich OK ist, dann ist es auch OK, denn es ist ja Dein Modell und Deine Art es zu bauen und am Ende muss es vorallem mal Dir Spass gemacht haben und Dir gefallen und deshalb wiederhol ich mich und sag "mach weiter" - ich bin jedenfalls gespannt wie's dann am Ende aussieht.

In den Foren wird immer gerne vergessen, dass jeder es nach seinem Gusto baut und es ja kein Wetbewerb ist und schon deshalb find ich es super wenn sich auch jeder trauen darf seine Modell und Bauabschnitte zu posten :)

... und das ist keine Kritik an niemandem



_________________
Cheers
Martin
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 22.05.2013, 15:55 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2011, 12:00
Beiträge: 1286
Plz/Ort: 56564 Neuwied
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Malepo,

zunächst sollte das keine Kritik sein. Jeder so wie er es mag. Der eine mehr, der andere weniger.

@Malepo
Aber mal ganz unter uns beiden.....
Warum veröffentlicht man einen Baubericht in einem Forum ????

Will man Bewunderung und Lob von anderen Erbauern haben ?
Will man Kritiken haben, um aus der Erfahrung und dem Können
der anderen zu lernen ?
Oder hat man einfach viel zu viel Freizeit und Langeweile, Bilder zu machen
und sich vor den Rechner zu setzen ?

Ich denke mal, dass bei 99% die ersten beiden zutreffen werden. Ich gebe mir
auch immer besonders Mühe, wenn ich einen BB hier einstelle und erfreue mich
dann auch am Lob anderer und ärgere mich dann auch über Kritik. Das ist ja Sinn
der Sache.

@Chris
So und nu bau mal schön weiter. Für etwas Traffic haben wir ja jetzt gesorgt.



_________________
ztdriver alias Kay
Wenn Du nicht kannst lass mich mal ran

www.modellbau-neuwied.jimdo.com
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vought F-8 Crusader v. Revell in 1:48
BeitragVerfasst: 22.05.2013, 16:02 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2008, 12:00
Beiträge: 915
Länderflagge: Germany (de)
@ztdriver, nix für ungut, wie gesagt war auch keine Kritik an dir und deinen 99% stimm ich voll und ganz zu
und trifft ladürnich auch auf mich zu.

:) jep traffic haben wir jetzt, nu bist du wieder dran Chris :)



_________________
Cheers
Martin
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 3 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: