Aktuelle Zeit: 22.09.2017, 13:25






 Seite 1 von 5 [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 09:35 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
War mir eigentlich nicht sicher ob ich nochmal einen Baubericht über eine F-15E hier bringen soll. Aus dem Grund das ich erst kürzlich einen hier gezeigt habe, zum anderen weil ich nicht wieder eine F-15 zeigen wollte. Nun habe ich mich aber dennoch dazu durch gerungen.
Einfach deshalb weil mich die F-15 quasi 20 Jahre lange durch mein Leben begleitet hat. Wenn man sie nicht gesehen hat, dann hat man sie gehört. Und auch weil mir der Revell Bausatz sehr viel Spass gemacht hat. Konnte neulich wieder einen Bausatz recht günstig erwerben.
Ungeduldig wie ich manchmal bin, musste sie auch gebaut werden. Ich weiß ich weiß, schon wieder ne graue, aber Udo hat mich so nett drauf hingewiesen den Baubericht auch hier zu posten, also tu ich das auch gerne.
Da der Bausatz sehr ordentlich detailliert ist, wird auf Zurüstteile wie Aires Cockpit etc. verzichtet. Einzige Ausnahme werden später nur die Startschienen der Sidewinder sein. Im Bausatz sind noch die alten
Startschienen enthalten. Diese sollen durch die LAU-128 von Wolfpack ersetzt werden. Die LAU-128 sind kompatibel mit der AIM-120 AMRAAM und den AIM-9x Sidewinder.
Soviel dazu, hier die Ausgangsbasis:

Bild

Und das ist die Maschine die ich nachbilden will. Die Maschine des Staffelkommandeurs des 494th FS aus Lakenheath, aus dem Jahre 2006.
Da die Kommandeuersmaschinen in der Regel recht sauber sind, werden Verwitterung und Alterung sehr dezent ausfallen.

http://www.airfighters.com/photo/17492/M/USA-Air-Force/McDonnell-Douglas-F-15E-Strike-Eagle/01-2002/

Begonnen wird wie allgemein üblich mit dem Cockpit.

1. Jockeys Office - Das Cockpit

Hier sieht man die schönen Details des Bausatz Cockpits, die ein Zurüstteil unnötig machen, das ganze habe ich in der Grundfarbe grundiert. Hier die beiden Instrumentenpanele des Piloten und des WSO. Daneben die seitlichen Konsolen.

Bild Bild

Bild Bild

Nun alles sauber abgeklebt und zur Lackierung vorbereitet.

Bild Bild

Die Teile der Schleudersitze, die Abdeckungen der Instrumentenpanele wurden auch schon in ihrer Grundfarbe lackiert.

Bild Bild

Während der Trocknungsphase habe ich noch die Sauerstoffschläuche für die rechte Seitenkonsole aus Kupferdraht, den ich um etwas Lötdraht gezwirbelt habe hergestellt.

Bild Bild

Die Steuerhebel wurden lackiert, ebenso die Armaturen auf den rechten und linken Konsolen.

Bild Bild

Der lackierte Cockpitrahmen. Mal sehen ob ich hier und da noch kleinere Details hinzufügen kann. Und schon fertig, die erwähnten Sauerstoffschläuche.

Bild Bild

Weiter gings mit der Detailbemalung der Schleudersitze. In fitzeliger Kleinarbeit mit Kopflupe, Zahnstocher und feinem Pinsel bemalt.

Bild Bild

Abschliessend wurden noch die Instrumente mit Zahnstocher behandelt. Etwas Trockenmalung mit Pinsel sowie das ergänzen einiger Details mit den im Bausatz enthaltenen Cockpitdecals unter Einsatz von Weichmacher.
Nach dem Einbau der Instrumentenkonsolen und der Schleudersitze sah es dann so aus. Das ganze mal aus verschiedenen Blickwinkeln.
Den Schleudersitzen habe ich auf der Sitzfläche noch zusätzliche Gurte aus Bleifolie spendiert.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild

Morgen zeige ich dann den Zusammenbau der Lufteinläufe, der Tragflächen und des Rumpfes .

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 09:35 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
2. Lufteinläufe, Rumpf und Tragflächen

Weiter gings mit den Lufteinläufen, dem verkleben des Rumpfes und der Tragflächen. Die Lufteinläufe bestehen aus drei Teilen. Ober- und Unterseite, sowie den Turbinenschaufeln. Ich ersparte mir das verschleifen der Lufteinlaufkanäle und das lackieren der Schaufelräder, da ich die im Bausatz enthaltenen Abdeckungen für die Lufteinläufe verwenden will. An den vorderen Rampen mussten zuerst einige Sinkstellen aufgefüllt und verschliffen werden.

Bild

Bild Bild

Auch der Fahrwerkschacht wurde unter dem Cockpit befestigt.

Bild Bild

Als nächstes galt es einige Vorbereitungen zu treffen. Es mussten ein paar Löcher für die Aufnahme von Geräteträgern und Auslassöffnungen gebohrt werden. Desweiteren ritzte ich die Flaps mit einem Graviermesser an, da ich die Flaps abgesenkt darstellen will. Ist so der Fall wenn die Maschine abgestellt ist und sich die Hydraulik völlig entleert hat.

Bild Bild

Jetzt durften auch die Rumpfhälften und die Tragflächen miteinander vereint werden. Da ich das Modell schon kannte wusste ich auch in etwa welche Schleifarbeiten mich erwarten würden. Die zu verspachtelnden Stellen wurden zunächst mit Tamiya Tape abgegrenzt und mit Spachtel aufgefüllt. Dann mit 400er - 800er Schleifpapier nass geschliffen. Zum Schluss habe ich die übriggebliebenen Kratzer mit Schleifleinen weitestgehend entfernen können und die verloren gegangenen Gravuren und Nieten nachgraviert bzw. gestochen. Und zu guter letzt, konnten die CFT's sowie der GPS Dome auf der Rumpfoberseite angebracht werden.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Teil 3 folgt sogleich....


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 09:35 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
3. Grundierung und Lackierung

Nächster Schritt war eine Grundierung aufzutragen, damit die Farbe besser haftet. Da ich eine relativ sauber Maschine darstellen will, habe ich die Vorschattierung nicht sonderlich stark ausgeprägt. Nachdem das Vorschattieren abgeschlossen war, konnte der Spaß endlich beginnen. Die Hot Area sollte lackiert werden. Hier ist sauberes Abkleben notwendig, bevor die Metallischen Teile zunächst mit glänzendem schwarz grundiert werden konnten.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Nach 24 Stunden Trockenzeit gings dann ans lackieren des Metalls. Hier habe ich diverse Alclad Farben verwendet, u.a. Jet frame aluminium, pale burnt metal und hot blue metal. Das Hot blue metal ist auf den Bildern leider nicht sehr gut sichtbar, aber am Modell wenn man davor steht schon. Habs leider nicht besser hinbekommen.

Bild Bild

Bild Bild

Das solls erstmal gewesen sein. Bald wird damit begonnen die Grundfarbe rund um den Triebwerkbereich, sowie an den Seitenrudern anzubringen. Ist das geschehen, werden die Seitenruder montiert und verspachtelt wenn nötig. Nach einer Passprobe in der die Teile schon sehr gut ineinander gepasst haben, sollte das aber äußerst gering ausfallen. Die Vorschattierung auf der Rumpfunterseite wird natürlich auch noch gemacht.

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 09:36 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Die Hecksektion rund um die Metallflächen ist nun lackiert. Die Alclad Lackierung habe ich entgegen meiner Gewohnheit mal nicht vorher versiegelt. Ich war mutig. Ging auch alles glatt, mit einer einzigen kleinen Ausnahme, da habe ich aber mit der Pinzette etwas Lack abgekratzt. Egal, kein Beinbruch. Hier dann mal ein erster Einblick wie es momentan ausshieht. Ist noch nicht fertig, da mir die Farbe ausgegangen ist. Der Farbton ist Gunze H305 Gunshipgrey.

Bild Bild

Bild Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 09:37 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Der weitere Zusammenbau verzögert sich momentan etwas, bedingt durch den Umzug in eine neue Wohnung mit neuem Bastelzimmer. Aber bald gehts auch hier weiter !
Muss das Zimmer noch einrichten und aufräumen, sieht momentan noch aus als hätte eine 500 Pfund Bombe eingeschlagen.

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 13.01.2013, 17:49 

Registriert: 26.07.2008, 12:00
Beiträge: 1675
MAcht gar nix mit der Verzögerung. :D
Ich komm auch in der letzten Zeit zu kaum etwas. Aber das was man bisher gesehen hat, lässt darauf schließen, dass sich die Warterei am ende für uns alle lohnt! :zustimm:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 15.01.2013, 09:20 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hi Alex!
Schön nochmal was vom lebendigen Tomcat Lexikon zu hören.

Warte derzeit noch auf eine größere Farblieferung von Rai-Ro. Unter anderem Farbe für die Strike Eagle. Danach gehts wieder in die vollen.

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 29.01.2013, 19:42 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
So Leute, der Umzug ist vollzogen, das neue Bastelzimmer eingerichtet und die erwartete Farblieferung ist auch angekommen. Ab sofort gehts bei mir wieder weiter.
Beginnen will ich hier mit meiner F-15 Strike Eagle.

Nachdem ich das Vieh wieder herausgekramt habe, musste ich feststellen das sich an den lackierten Metallflächen etwas Lack gelöst hat, da ich die Alclad Farbe nicht
versiegelt habe. Im guten Glauben "das hält schon" ist beim demaskieren ein kleiner Lackplatzer aufgetreten. Aus diesem Grund habe ich die Metallfläche oben und unten
nochmal neu lackiert und etwas mehr mit der Farbe gespielt. Leider kommt das Hot Metal Blue auf den Bilder nicht so gut rüber wie in natura. Egal, morgen werde ich dann
zum Großteil mit dem Farbschema fortfahren. Auch sollen morgen noch einige Bauteile ergänzt werden.
Hier aber erstmal ein paar Bildchen.

Bild Bild

Bild Bild

Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 30.01.2013, 09:46 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Sehr gut, das es weiter geht!!! ;D
Ein wenig kann man das hot metal blue sehen. Sieht super aus!



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 07.02.2013, 17:15 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Nachdem ich diverse Probleme mit meiner Airbrush hatte, die Düse wartrotz Reiniung und Lagerung über zwei Tage in Airbrushreiniger verstopft, so das nichts herauskam. Mit Hilfe eines Düsenbohrers konnte ich sie aber wieder zum arbeiten bewegen.
Auf dem Tagesplan stand nach der Hot Section, die Lackierung der oberen Rumpfhälfte. Da ich in der Vergangenheit das Problem hatte, das die Oberfläche bei mir immer irgendwie leicht körnig aussauh, gerade bei Gunze Farben und aufgrund von Ungeduld
und falscher Anwendung meinerseits, habe ich etwas mehr Verdünner genommen und mal wirklich in mehreren Schichten dünn lackiert. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Ebenso habe ich schonmal die Seitenruder und den Centerpylon lackiert. Die untere Hälfte der Seitenruder habe ich bewusst noch ausgelassen, da ich nach dem ankleben an den Rumpf sicherlich noch leicht nachspachteln muss um den entstehenden Spalt zu schliessen.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 08.02.2013, 17:51 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heute gabs nochmal einen kleinen Fortschritt. Die Waffenstationen und die Seitenruder wurden montiert. Zudem habe ich für die Lufthutzen Abdeckungen erstellt, an die später noch RBF Tags drangehängt werden sollen.

Zunächst die Lufthutzen mit den aus Plastiksheet erstellten Covern, welche noch fein geschliffen werden müssen.

Bild Bild

Die Seitenruder mit den lackierten Positionslampen und elektronischen Gegenmaßnahmen.

Bild Bild

Die Waffenstationen und die grundierten AIM-9L Sidewinder

Bild Bild

Etwas Fummelarbeit wartet auch noch auf mich. Beim ankleben der Seitenruder ist etwas Kleber ausgetreten. Den Spalt werde ich wohl nicht verspachteln müssen. Hab stattdessen den Spalt mit Tamiya thin cement gefüllt.

Bild Bild

Und so sieht die gute mometan aus.

Bild


Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 09.02.2013, 13:48 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Der Postbote brachte heute die einzigen Zurüstteile, die ich für dieses Modell verwenden will. Ein OIF Update Set für die Strike Eagle. Es behinhaltet diverse Antennen, Laserzielbehälter, Sniper Pods sowie LAU-128 Startschienen und deren Adapter.

Bild Bild

Bild Bild

Bild

Dazu mussten die Bausatzeigenen Antennen am Bug und auf dem Rumpf entfernt werden, die dann durch die Resin Antennen ersetzt wurden.

Bild Bild

Dann wurde wieder die Hot Section abgeklebt und die Grundfarbe konnte auflackiert werden. Das Preshading ist bewusst sehr dezent gehalten worden.

Bild Bild

Der Spalt am Übergang Seitenruder zum Rumpf ist kaum zu sehen. Aus diesem Grund werde ich dort keine Veränderungen mehr vornehmen. Lediglich etwas Alclad muss an den Innenseiten nachlackiert werden, da ich
ein kleines bisschen schleifen musste.

Bild Bild

Bild

Und so siehts momentan aus.

Bild Bild

Nun heisst es erstmal trocknen lassen, ehe ich mit der Detailbemalung weitermachen kann. Einige Panele müssen noch andersfarbig lackiert werden. Die Positionslampen sind noch nicht lackiert, ebensowenig wie die Fahrwerkschächte.
Danach will ich mich den restlichen Kleinteilen widmen.

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 10.02.2013, 12:43 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heute fand ich etwas Zeit um an der Lackierung zu arbeiten. Ich habe einige Panele leicht aufgehellt um der tristen grauen Farbe ein kleines bisschen Leben einzuhauchen. Später , wenn die Decals mal drauf sind kommt noch ein gaaaanz leichtes Washing drauf.
Schliesslich soll die Kiste ja nicht so versifft sein. Hab das ganze mal versucht so gut wie möglich einzufangen.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 10.02.2013, 15:42 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
So, letztes Update für heute. Habe die Abdeckungen für die Lufthutzen fertigestellt. Morgen kommen noch die RBF Fähnchen dran.

Bild Bild

Weiter gings dann mit diesen vier Kameraden, aber was das werden wird, damit lasse ich euch erstmal im Dunkeln tappen. Wer hat eine Idee? Wetten werden angenommen :-)

Bild Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15 E Strike Eagle - CO Bird 494th FS
BeitragVerfasst: 11.02.2013, 15:36 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1037
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Die Fahrwerkschächte, Fahrwerkklappen und das Bugfahrwerk sind weiss grundiert. Eine Detailbemalung steht noch aus.
Ebenso habe ich schon mal die Triebwerke und die Federn innen aus einem Mix Weiss/Desert Yellow grundiert. Sobald das ganze getrocknet ist wird auch hier am Detail gearbeitet. Jetzt werde ich mich allerdings erstmal wieder anderen Teilen widmen.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Patrick


Offline
 Profil ICQ  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 5 [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: