Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 23:13






 Seite 1 von 6 [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 17.03.2012, 14:12 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hahaha.. und noch eine F-15 am Start. Diesmal die etwas fettere Version.
Hab mir Revells Strike Eagle ausgesucht. Hab nur gutes von dem Kit gehört, und ich muss sagen, ich wurde
nicht enttäuscht. Entgegen mancher Revell Bausätze ist die passgenauigkeit sehr gut. Auch die Detaillierung ist
aus der Box sehr ansprechend. Sicher kann man mehr daraus machen, aber die Eagle wird weitestgehend aus dem
Karton gebaut. Weitestgehend deshalb, weil ich keine Tigermeet Maschine bauen will. Geplant war eine Einsatzmaschine
aus Lakenheath.
Das einzige was dem Bausatz noch fehlt, ist eine reichhaltige Bewaffnung. Da werde ich mich wohl aus der Restekiste bedienen.


Das Modell sollte eigentlich jedem geläufig sein.

Bild

Bilder habe ich natürlich auch schon gemacht, da der Bau schon etwas weiter fortgeschritten ist. Aber die gibts erst heute nacht,
wenn ich von der Spätschicht zurückkomme. Mein Ziel ist es, meine drei im Bau befindlichen Eagles möglichst zeitgleich fertigzustellen.
Mal sehen ob's hinhaut.

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 18.03.2012, 00:20 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
So, hier wie versprochen ein paar Bilder.
Der Zusammenbau des Cockpits, das einpassen in die beiden Rumpfhälften sowie das anbringen des Fahrwerkschachts verlief ohne Probleme.
Das Cockpit ist aus der Box gebaut und von Revell recht ansehnlich gestaltet. Lediglich die Sitze habe ich mit Gurten aus der Restekiste verfeinert.
Das Bugfahrwerk muss gemäß Bauplan vor dem einsetzen in den Rumpf eingebaut werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 18.03.2012, 00:25 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Weiter gings mit den Lufteinläufen und dem verschleifen der beiden Bughälften. In den Lufteinläufen finden sich einige Auswurfmarken wieder, die
weggeschliffen werden mussten. Die Einlasskanäle bestehen aus zwei Hälften. Nachdem zusammenkleben bildete sich etwas Spalt.
Ich werde mir das verspachteln und schleifen der Einlasskanäle aber ersparen, da ich die im Bausatz enthaltenen Abdeckungen für die Einlässe zu verwenden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Klebenähte der Bughälften habe ich verschliffen und schonmal probeweise mit Lack besprüht.

Bild

Bild


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 18.03.2012, 00:34 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Zum Abschluss sind die beiden Rumpfhälften sowie die Tragflächen angebracht worden. Das Spaltmaß hält sich sehr in Grenzen.
Mit ein wenig schleifen und etwas Spachtel sollte das relativ schnell behoben werden können. Bisher passt alles prima.
Nur auf einer Seite und hinter dem Cockpit gab es etwas Ungenauigkeiten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fehlen noch die Flügelenden, die separat angeklebt werden müssen. Da will ich auch noch etwas dran arbeiten. Will die Slats
abgsenkt darstellen. Das ist bei der F-15 so wenn sie abgestellt werden und sich der Hydraulikdruck entlädt.
Dann etwas spachteln und schleifen und die Strike Eagle ist dann schon grundierfertig.
Mit dem Anbau der beiden Heckflossen und der Nozzles werde ich noch etwas warten, da sich das abkleben und lackieren der metallischen Bereiche des Triebwerks
einfacher gestaltet wenn diese später angebracht werden.

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 19.03.2012, 09:23 
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 12:00
Beiträge: 1682
Plz/Ort: Eifel / WIL
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Patrick!

Das sieht ja schon mal super aus! Und das Du die Maschine aus Lakenheath gewählt hast gefällt mir! :)
Die hat es mir beim Open House in Spangdahlem auch irgendwie angetan. :lach:



_________________
Schönen Gruß
Jörg

im Bau:
Space Shuttle Launch Pad STS-135
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 19.03.2012, 15:44 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Der erste Schleifgang ist erledigt. Sieht soweit alles ganz gut aus. Alles weitere wird mir die Grundierung aufzeigen.
Geschliffen habe ich mit 400er Tamiya Papier. Fürs feine bin ich dann umgestiegen auf 800er .
Gravuren hats soweit ich es gesehen habe, keine erwischt.
Nun kann ich damit beginnen die Lufteinläufe fertigzustellen und die CFT's zu montieren.

Bild

Bild

Bild

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 19.03.2012, 16:27 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Lufteinlässe sind jetzt komplett. Auch die CFT's sind angebaut. Passt alles sehr gut. Sind nur wirklich nur minimalste
Ritzen die aufgefüllt werden müssen.
Mal ein paar Bilder, mit angesteckten Seitenleitwerken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 20.03.2012, 14:46 
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2009, 12:00
Beiträge: 69
Plz/Ort: Oberfranken
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Was ich bisher sehe gefällt mir! Immer weiter so :)

Gruß
Flo



_________________
Aktuell im Bau:

Revell 1:72 - C-160 Transall EloKa/NG

Next on the list:

Tamiya 1:35 - Jagdtiger
Revell 1:72 - Sea King HAS.6/AEW
Offline
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 20.03.2012, 18:17 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Danke Flo!

Morgen werden die letzten offenen Spalten verschliffen. Ist soweit alles mit Flüssigspachtl gefüllt. Dann werde ich das Cockpit maskieren und
eine Lage Grundierung aufbringen.

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 21.03.2012, 18:11 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heute habe ich die Zeit genutzt um die letzten Schleifarbeiten zu tätigen. Anschliessend habe ich das Modell mit
Tamiya Grundierung aus der Dose besprüht. Bald gehts an vorschattieren.
Zuvor wurden noch die Slats ein wenig ausgefahren.

In 1:48 auch schon ein wuchtiger Brocken wenn der so auf dem Tisch rumoxidiert...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 24.03.2012, 15:58 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Preshading ist nun drauf.... Strike Eagle "Zebra Edition"

Bild

Bild

Grüße,Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 28.03.2012, 14:45 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Heute habe ich schon mal die metallischen Flächen im Triebwerksbereich und die Seitenruder lackiert.
Das metallische ist ein Mix aus Alclad Jet Frame Aluminium, Jet Exhaust und Hotmetal Blue.
Die Panels an den Seitenrudern könnte man noch einen kleinen Tick aufhellen. Das Preshading finde ich so in Ordnung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Da ich nicht die Decals aus dem Bausatz verwenden will, habe ich mir neue beschafft. Die Lieferung sollte morgen eintrudeln, damit es ohne größeren Verzug weiter gehen kann.

Bild

Bild

Bild

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 28.03.2012, 17:13 

Registriert: 26.07.2008, 12:00
Beiträge: 1675
Die bisherige Verarbeitung ist dir wirklich sehr gelungen. Wenn man es nicht wüsste, möchte man meinen, es sei ein Hase-Satz. Zugegeben, mit der Echo hat Revell seinerzeit schon Standards gesetzt, aber du scheinst wirklich rauszuholen, was geht. Sehr schön bis jetzt! Bin auf die weitere Farbgebung gespannt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 28.03.2012, 19:44 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2010, 12:00
Beiträge: 1038
Plz/Ort: Bitburg
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Danke Alex!
In der Tat. Den Revell Bausatz finde ich einen Tick besser wie den Hasegawa Bausatz. Das Ding macht richtig Spass!
Hab dann auch gleich mal weitergemacht.
Zuerst wurden noch ein paar Aussenlastträger und die Bugfahrwerksklappe angebaut. Dann gings an das Abkleben des Triebwerkbereichs.
Denke das hat alles ganz gut funktioniert.

Bild

Bild

Nachdem das alles erledigt war, konnte ich schon mal die Unterseite lackieren. Das Preshading ist nicht mehr wirklich sichtbar, aber
das ist nicht weiter schlimm, werde die Panels später nochmal leicht aufhellen.

Bild

Bild

Das gleiche Spiel dann auf der Rumpfoberseite.

Bild

Bild

Bild

Bild

Den Bug habe ich noch nicht lackiert, da ich zuerst noch die Cockpitumrandung lackieren musste.
Nachdem ich mir nochmal alles genau angeguckt hab (hätte ich besser vorher gemacht) sind mir noch
ein paar Unsauberkeiten aufgefallen, die es noch auszumerzen gilt.

Bild

Bild

Bild

Hierbei könnte man meinen es handle sich um eine Gravur. Warum ich das nicht vorher gesehen habe... keine Ahnung
Neben der Naht befinden sich auf beiden Seiten Nietenreihen. Dort muss ich an der Naht abgkleben und mit Flüssigspachtel die
Lücke schliessen. Sollte kein großer Akt werden.

Bild

Das wars erstmal für heute.

Grüße, Patrick


Offline
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F-15E Strike Eagle - Revell 1:48
BeitragVerfasst: 28.03.2012, 19:50 
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2010, 12:00
Beiträge: 1073
Plz/Ort: 79777 Ühlingen-Birkendorf
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
hiho,
auch ich muss ma meinen senf abgeben. das vögelchen sieht einfach nur lecker aus.
wenn ich seh was machbar ist freu ich mich schon meine zu bauen die irgendwo in nem haufen liegt :)
in diesem sinne



_________________
--- the plane was designed around the GAU-8/A Avenger 30mm Gatling gun ---

Grüße aus dem Schwarzwald
Peter

Im Bau:
F-4F Phantom II 1/72 Revell
SR-71 Blackbird 1/48 Testors+Plunder
Offline
 Profil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 6 [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: